Rainbow Six Siege: Patch 2.3 heute für PC, härtere Strafen für Cheater

Für Konsole Anfang April.

Der neue Patch 2.3 für Rainbow Six: Siege erscheint heute, am 30. März, für den PC und am 5. April für PS4 und Xbox One.

1

Derweil kann man anhand der Patch-Notes bereits ablesen, wie Ubisoft seinen reizend in Umgebungszerstörung verschossenen Online-Shooter aufwerten möchte. Das Wichtigste: Das Matchmaking in Ranked-Partien soll insofern verbessert werden, dass es erst startet, wenn wirklich zehn Spieler in der Lobby anwesend sind. Auch die Wiederverbindung, wenn Spieler aus einem Ranked-Match fliegen, soll stark verbessert werden.

Von Cheatern Geplagte wird es freuen zu hören, dass Ubisoft sein System der Gegenmaßnahmen ordentlich strafft. Als Schummler identifizierte Spieler fliegen nicht nur sofort aus dem Match, sondern erhalten auch eine temporäre Sperre, von schlappen fünf Minuten bis zu einer Woche, je nach Häufigkeit des Vergehens.

Hier eine Übersicht mit den Highlights des Updates 2.3:

  • Reichweite von Frosts Shotgun reduziert
  • Bucks Skeleton Key richtet nun deutlich mehr Schaden in der Umgebung an (schießt größere Löcher und verschafft Buck somit mehr Bewegungsfreiheit)
  • Rückstoß der SMG-11 erhöht
  • Spawn-Orte angepasst, um Spawn-Kills zu reduzieren (etwa ein Eisberg auf der Jacht-Map eingefügt, um die Sichtlinie der Verteidiger dorthin zu unterbrechen)
  • Lag-Ausgleich angepasst, um Spieler mit niedrigem Ping zu begünstigen
  • Ranked-Matchmaking startet nicht, bevor zehn Spieler in der Lobby sind
  • Ranked-Reconnection-Mechaniken angepasst, um Spieler zurück in die Matches zu holen, nachdem die Verbindung ausfiel
  • Casual-Matchmaking gibt dem Skill-Level nun mehr Gewicht
  • Wiederverbindung auf Custom-Matches erweitert
  • Anpassungen der Zuschauerkamera
  • Strengere Anti-Cheat-Maßnahmen und Strafen
  • Jede Menge kleiner Fixes

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading