Dark Souls 3: Mauer von Lothric, Boss: Vordt vom Nordwindtal

Dark Souls 3 Komplettlösung: Mit der folgenden Taktik besiegt ihr den Wachhund ganz einfach.

Der Zugang zur Untotensiedlung wird von einem auf allen Vieren laufenden Wachhund reglementiert und er ist nicht erpicht darauf, jedem Dahergelaufenen den Durchgang zu gewähren. Als Waffe benutzt er einen abartig langen Streitkolben und genießt damit dementsprechend eine große Reichweite. Außerdem haben seine Angriffe einen Frosteffekt, was besonders kritisch werden kann, sobald sich die Erfrierungsleiste auf dem Bildschirm gefüllt hat - ihr erleidet dann auf einen Schlag schweren Schaden. Sollte sich die Leiste bedrohlich füllen, rollt einfach so lange weg, bis sie wieder abgeklungen ist.

v1
Nach hinten ausweichen, wenn er schlägt, das kann man zwar machen. Aber es ist sehr viel sinnvoller, auf ihn zuzurollen und dann direkt unter seinem Körper zu stehen.

Mit dem Streitkolben hat er die üblichen Angriffe auf den Kasten: Horizontaler Schwinger, gerade nach vorn gerichteter Stoß und vertikaler Schlag in Richtung Boden, gern verkettet zu einer Kombo. Hin und wieder schlägt er auch ein wenig halbherzig mit der Faust der waffenlosen Hand nach euch, genießt damit aber kaum Reichweite. Wenn er die Waffe von rechts nach links schwingt, tut er das recht langsam und abschätzbar und ihr habt die Möglichkeit, dabei unter seinen Körper zu rollen.

amazon23

Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Dark Souls 3 Wand-Viny-Druck - Brecht euer Zimmer in eine neue Welt auf!

Schafft den Durchbruch in die Welt von Dark Souls.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Summer is coming - Das Dark Souls 3 Ritter T-Shirt

Der Dark Souls 3 Skin für die PS4 und 2 Controller

Vielleicht schafft ihr es sogar komplett unter ihm hindurch und könnt dann sein Hinterteil mit zwei bis drei Schlägen eindecken. Weiterhin führt er einen vertikalen Schlag mit dem Kolben aus, wobei genau gleich zu verfahren ist: im letzten Moment ausweichen und zwei bis drei Treffer landen. Generell hat Vordt Probleme damit, wenn ihr direkt unter seinem Körper verweilt, ähnlich wie Wolf Sif im ersten Dark Souls. Er dreht sich dann oft für einige Sekunden orientierungslos um sich selbst, ohne dass er angemessen reagieren könnte. Nutzt dieses Fehlverhalten aus und gebt ihm, was ihr habt.

v2
Vor allem, wenn sich Vordt ein Stück weit aufrichtet, habt ihr leichtes Spiel, unter ihn zu gelangen.

In Phase 2 wird er deutlich wilder. Vordt stürmt hier gerne auf euch zu und droht euch mit seinem massigen Körper niederzutrampeln, wenn ihr nicht im letzten Moment ausweicht. Das tut er meist genau dreimal hintereinander, dreht sich nach dem Abbremsen um und stürmt in die Gegenrichtung, daher wartet, bis er sich wieder beruhigt hat. Oft hängt er an diese Attacke seinen Eisatem dran. Er richtet sich kurz auf und spuckt eine von rechts nach links wandernde Eiswolke.

Hierbei könnt ihr einfach so weit zurückweichen, dass euch der Frost nicht trifft. Oder ihr seid ein wenig forscher und rennt zu seiner linken Seite, wo ihr euch neben ihn stellt und zuschlagen könnt. Mit einem schweren Schlag ist es durchaus möglich, ihn in diesem Angriff zu unterbrechen. Gute Chancen habt ihr auch nach wie vor, wenn ihr im Nahkampf seinem Streitkolben ausweicht, den er nun etwas schneller und mit beiden Händen schwingt, und zuschlagt, wenn Lücken in seiner Verteidigung entstehen.

v3
Sobald er schon ansetzt zum Eisspucken, könnt ihr auf schräg links auf ihn zurennen und ihn mit einem schweren Treffer in die Seite stoppen.

Im Gegensatz zur ersten Phase könnt ihr nicht mehr so lange unbedacht unter ihm stehen und zuschlagen. Er ist etwas mehr auf Zack und bewegt sich schneller, sodass ihr euch ein wenig umstellen müsst. Die grundlegende Taktik des Nähesuchens bleibt aber erhalten. Einfach immer auf ihn zurollen, dann merkt ihr schon, wie gut man angreifen kann.

Weiter mit: Dark Souls 3: Untoten-Siedlung

Zurück zu: Dark Souls 3: Hohe Mauer von Lothric - Geflügelter Ritter, Emma, Aufzug freischalten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung

Belohnung: 3000 Seelen, Seele von Vordt aus dem Nordwindtal

Habt ihr ihn besiegt, bekommt ihr seine Seele. Entzündet nach eurem Sieg das Leuchtfeuer (Vordt aus dem Nordwindtal) und schreitet durch das sich selbstständig öffnende Tor. Anschließend könnt ihr mit dem Banner, das ihr von Emma aus der Kathedrale erhalten habt, am Abgrund dahinter die Gargoyles rufen, die euch in die Stadtruine unterhalb bringen, wo es weitergeht. Also macht entweder das oder kehrt noch mal zurück in den soeben bestandenen Level, um die Dinge zu machen, die ihr noch nicht gemacht habt, z.B. den Uchigatana-Schwinger vor dem Feuerbandschrein plätten oder mit dem Gefängnisschlüssel den bislang verschlossenen Bereich erforschen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading