Dark Souls 3: NPC-Quest-Guide - Irina und Eygon von Carim

Dark Souls 3 Komplettlösung: Hier erfahrt ihr, wie ihr die ehemalige Nonne zur Feuerhüterin macht oder ihr böses Ende erreicht.

Diese beiden sind scheinbar unzertrennbar aneinander gebunden. Ihr könnt die Quest nicht erledigen, ohne den anderen damit ebenfalls zu beeinflussen.

1. Das erste Mal Bekanntschaft mit Eygon macht ihr in der Untoten-Siedlung. Er sitzt in der Nähe des großen Tors, das ins Innere des Turms mit dem pfeilschießenden Riesen und Siegward führt. Viele aufmunternde Worte hat er euch nicht zu sagen. Die Zelle neben ihm lässt sich von dieser Seite aus nicht öffnen, also muss ein anderer Weg her.

2. Vom Leuchtfeuer Abbruchreife Brücke aus lauft ihr geradeaus auf die Fläche neben der weißen Birke, wo der Riese seine Pfeile hinfeuert. Links könnt ihr euch zwischen den Grabsteinen hindurchschlängeln und findet am Ende des Pfads die Asche eines Bestatters. Gebt diese bei der Dienerin im Schrein ab und schaltet damit den Grabschlüssel frei. Kauft ihn für 1500 Seelen und geht in der Untoten-Siedlung in den Kanal mit den Ratten, entriegelt hier die Gittertür. Folgt dem Gewölbe dahinter, bis ihr durch einen Raum mit vielen einfallenden Ratten kommt; die Leiter hoch trefft ihr Irina. Berührt sie und sie taucht am Feuerband-Schrein auf. Eygon freut sich ebenfalls. Ein wenig. Für seine Verhältnisse.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis der Dark Souls 3 - Komplettlösung

3. Irina bittet euch, Folianten für sie zu finden (für genaue Angaben siehe Fundorte der Folianten), und da gibt es mehrere, die für sie infrage kommen: Heiliger Foliant von Carim (Pfad der Opferungen), Heiliger Foliant von Lothric (Burg Lothric), Dunkler Foliant von Londor (zu kaufen bei Yuria) und Dunkler Foliant des Abgrunds (Kathedrale des Abgrunds).

4. Mit der Abgabe der Folianten bestimmt ihr schon, welches Ende die Quest nehmen soll. Gebt ihr die Heiligen Folianten ab, bekommt ihr ein „netteres" Ende; mit den Dunklen Folianten geht es weniger gut aus.

amazon22

Nicht genug Drangleic in eurem Leben? Wenn ihr Dark Souls liebt, dann findet ihr hier (Amazon.de)

Die Dark Souls 3 Prestige Edition

Falls zu viel Geld im Haus herumliegt, die ultimative Fassung des jungen Klassikers.

Es gibt aber noch viel mehr zu Dark Souls, zum Beispiel:

Dark Souls 2 Cursebearer Figur - Es gibt nicht viele Dark-Souls-Figuren - aber wenigstens sieht diese gut aus.

Dark Souls II: Design Works - Auch der zweite Teil hat ein paar einzigartige Designs

5. Überlasst ihr Irina die Heiligen Folianten, ist sie ab der Phase der Sonnenfinsternis gegen Ende des Spiels im Feuerhüter-Turm, den ihr mit dem Turmschlüssel der Schrein-Maid betreten könnt. Falls ihr schon vorher dort wart, habt ihr sicher die Gittertür hinter dem nackten Uchigatana-Kämpfer geöffnet und könnt einfach hineinstiefeln. Irina sitzt dort, selbst zur Feuerhüterin geworden, und ihr könnt bei ihr leveln.

6. Eygons Leiche liegt in der Zelle, wo ihr Irina zu Anfang befreit habt. Ihr könnt dort seine Waffen aufsammeln: Mornes Großhammer und Wehklagender Schild. Darüber hinaus hat die Schrein-Maid ab diesem Zeitpunkt seine Rüstung im Angebot.

5. Gebt ihr Irina die Dunklen Folianten, wird sie langsam von der Dunkelheit übermannt, wie sie bei späteren Besuchen im Feuerband-Schrein zu Protokoll gibt. Ihr findet sie und Eygon, in feindlichem Zustand, dann hinter dem Leuchtfeuer des Tutorial-Bosses Iudex Gundyr, hinter der Tür vor dem Hang in Richtung Feuerband-Schrein. Besiegt ihr Eygon, erhaltet ihr ebenfalls seine Waffe und seinen Schild. Berührt Irina erneut und sie erscheint wieder am Feuerband-Schrein.

6. Leider geht es mit ihr zu Ende. Die Dunkelheit zehrte einfach zu stark an ihr. Kauft ihr vorher bei der Schrein-Maid Eygons Rüstung, hält euch Irina für ihren einstigen Beschützer und bittet euch, sie zu töten. Kein sehr erquickliches Ende.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (35)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (35)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading