Bericht: Microsoft testet 'eine Vielzahl' neuer Xbox-One-Prototypen

Mit verbesserter Hardware.

Microsoft testet derzeit „eine Vielzahl" an Xbox-One-Prototypen mit „verbesserten Komponenten", die die Performance ähnlich wie bei einem PC verbessern sollen.

1

Das berichtet jedenfalls The Verge und beruft sich dabei auf mit der Angelegenheit vertraute Quellen.

Bereits in der letzten Woche waren zwei Einträge bei der Federal Communications Commission (FCC) aufgetaucht, die andeuteten, dass Microsoft womöglich an zwei neuen Modellen arbeitet.

Anschließend veröffentlichte Anatel, das brasilianische Äquivalent zur FCC, ein Foto eines neuen Xbox-One-Wireless-Chips, für die laut den FCC-Dokumenten noch ein NDA bis zum 25. Juni gilt (via NeoGAF).

Das NDA gilt also bis eine Woche nach der E3, weswegen nun natürlich spekuliert wird, dass Microsoft auf der Messe neue Hardware vorstellen wird.

Es hat also den Anschein, als wäre auch Microsoft diesbezüglich nicht untätig, während Sony allem Anschein nach an einer neuen PlayStation 4K mit dem Codenamen Neo arbeitet.

Die diesjährige E3 könnte ziemlich interessant werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (31)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (31)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading