Resident Evil 4 ist nicht mehr indiziert

Die im Herbst erscheinenden PS4- und Xbox-One-Versionen sind somit ungeschnitten.

Wie Capcom mitteilt, ist die internationale Version von Resident Evil 4 ab sofort nicht mehr indiziert.

1

Das bedeutet zugleich auch, dass die für Herbst angekündigten PS4- und Xbox-One-Versionen des Spiels erstmals komplett ungeschnitten in Deutschland erscheinen werden.

„Das 3er-Gremium hat „Resident Evil 4" [...] gesichtet und beschlossen, dass das Spiel aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen wird", heißt es.

Capcom weiter: „Die im Herbst veröffentlichten Versionen für PlayStation 4 und Xbox One sind die ersten, die das ungeschnittene Resident Evil 4-Komplettpaket mit offiziellem USK-Segen anbieten."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading