Wie Capcom mitteilt, ist die internationale Version von Resident Evil 4 ab sofort nicht mehr indiziert.

1

Das bedeutet zugleich auch, dass die für Herbst angekündigten PS4- und Xbox-One-Versionen des Spiels erstmals komplett ungeschnitten in Deutschland erscheinen werden.

„Das 3er-Gremium hat „Resident Evil 4" [...] gesichtet und beschlossen, dass das Spiel aus der Liste der jugendgefährdenden Medien gestrichen wird", heißt es.

Capcom weiter: „Die im Herbst veröffentlichten Versionen für PlayStation 4 und Xbox One sind die ersten, die das ungeschnittene Resident Evil 4-Komplettpaket mit offiziellem USK-Segen anbieten."

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (10)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte