Watch Dogs 2 wird 'einen anderen Ton anschlagen'

Man erwartet viel von der Fortsetzung.

Im Vergleich zum ersten Teil wird das kommende Watch Dogs 2 einen „anderen Ton anschlagen".

1

Das sagte Ubisoft-Chef Yves Guillemot in einer Telefonkonferenz mit Investoren, ohne jedoch näher ins Detail zu gehen.

Weiterhin soll das Spiel „innovatives" Gameplay bieten, doch auch hier bleibt er nähere Einzelheiten schuldig.

Jedenfalls setzt man große Hoffnungen in Watch Dogs 2 und laut Guillemot hat das Spiel das Potential dazu, zu einem der bislang meistverkauften Ubisoft-Titel zu werden. Vom ersten Teil wurden über 9 Millionen Exemplare an den Handel ausgeliefert.

Hier geht es zum Doom Test

Erscheinen soll Watch Dogs 2 noch vor dem 31. März 2017, mit der offiziellen Vorstellung ist auf der E3 zu rechnen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (16)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (16)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading