Rechnet in absehbarer Zeit nicht mit The Witcher 4 - oder vielleicht überhaupt nicht

'Ich kann versichern, dass wir nicht an einem weiteren Witcher arbeiten.'

Nach Angaben von CD Projekts Mitgründer Marcin Iwinski arbeitet das Studio derzeit nicht an einem neuen Witcher-Spiel und hat auch keins geplant.

1

Auf die Frage unserer englischen Eurogamer-Kollegen, ob man die Reihe nach der Veröffentlichung von The Witcher 3: Blood and Wine hinter sich lässt oder irgendwann dazu zurückkehrt, antwortete er: „Ehrlich gesagt wissen wir es nicht. Derzeit haben wir für das nächste Witcher absolut nichts geplant."

„Wie wir schon zuvor sagten, sollte man niemals nie sagen, aber derzeit ist es wirklich nur Blood and Wine. Das ist das Ende. Blood and Wine ist der Abschluss und in absehbarer Zeit wird es kein Witcher-Spiel geben - wenn es überhaupt jemals wieder eins geben wird. Und ich würde wirklich gerne sehen, was die Leute darüber denken, wenn sie damit Spaß haben."

CD Projekt sprach kürzlich über einen Sechs-Jahres-Plan, der die Veröffentlichung von Cyberpunk 2077 irgendwann nach 2017 umfasste - außerdem ein anderes, mysteriöses Triple-A-Rollenspiel, das zwischen 2017 und 2021 erscheinen soll. Also vielleicht doch The Witcher 4?

„Wir sind ein Börsenunternehmen, daher können wir das nicht kommentieren, aber ich kann versichern, dass wir nicht an einem weiteren Witcher arbeiten."

Bleibt also die Frage offen, an welchem größeren Projekt man neben Cyberpunk 2077 noch arbeitet?

Seit ein paar Jahren werkelt bereits ein Kernteam an Cyberpunk. Langfristig plant man, vier Teams bei CD Projekt Red zu haben, die Spiele entwickeln - zwei größere Teams und zwei kleinere.

Für dieses Jahr ist noch etwas Anderes geplant, „eine neue Art von Videospiel-Format, mit dem sich das Studio zuvor noch nicht beschäftigt hat". Nähere Details liegen derzeit nicht vor und Iwinski wollte auch nicht mehr dazu verraten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (15)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (15)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading