The Crew erreicht fünf Millionen Spieler

Und die Entwickler verraten fünf interessante Fakten.

Ubisofts Rennspiel The Crew hat mittlerweile fünf Millionen Spieler erreicht.

Und da das Spiel im Juni Teil der Games with Gold auf Xbox Live ist, dürften es im kommenden Monat sicherlich noch mal einige mehr werden.

1

Anlässlich des Erreichens dieser Marke hat man wiederum fünf Fakten zum Spiel verraten.

Einerseits sind zum Beispiel die Ingame-Fußgänger Mitarbeiter des Entwicklerstudios Ivory Tower, andererseits könnt ihr im Spiel etwas das Schulgebäude aus Die Vögel oder die Hochzeitskapelle aus Kill Bill Vol. 2 sehen.

„Eine dieser Anspielungen ist Hitchcocks 'Die Vögel', die uns an eine der nervenaufreibendsten Szenen des Filmes erinnert, in der die Vögel Schüler attackieren, die 'so schnell sie können' von ihrer Schule wegrennen. Also, wenn ihr nördlich von San Francisco nach Bodega Bay fahrt, werdet ihr von einem Schwarm Krähen vor diesem Schulhaus begrüßt", heißt es.

„Ihr werdet auch ein Zwinkern an einen großartigen Film auf der Straße östlich von Monument Valley finden. Auf der Westseite der Straße ist ein exaktes Replika der Hochzeitskapelle, in der Beatrix Kiddo aka 'Die Braut' genügend Kugeln ausweicht, um ihre epische Suche nach Rache zu starten."

Neben den nördlichen Kaskaden-Wäldern an der Westküste könnt ihr wiederum Big Foot sehen, in den westlichen Shrub-Steppen landet ein UFO und in der Nähe des Flughafens sowie in den Coal-State-Wäldern an der Ostküste läuft ein Einhorn herum.

Weiter heißt es: „Es ist immer irgendwo Winter auf der Map und wenn ihr die Rockies hochklettert, werdet ihr eine Gruppe Schneemänner hier und da sehen, die ein breites Lächeln auf dem Gesicht haben. Nun, wenn ihr herzlos genug seid und einen davon umwerft, werdet ihr sehen, wie sich die fröhlichen Gesichter in traurige verwandeln."

Nehmt ihr unterdessen die Küstenstraße östlich von Cape Cod und fahrt in Richtung Süden, werdet ihr ein kleines Pier am Ozean mit ein paar Segelbooten sehen.

„Wartet ein paar Sekunden und ihr solltet einen Wal [Moby Dick] aus dem Wasser springen und mit einem lauten Platschen wieder darin landen sehen. Wundervoll, oder? Sorry, keine Harpunen inkludiert."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Moment mal! Macht Kojima Productions doch Silent Hill?

"Silent", Pyramid, "Next Week". Kreislaufkollaps. Und ja, wir haben 2020.

Sehr realistisch: Ihr könnt Grizzlybären in Red Dead Redemption 2 verscheuchen, indem ihr euch nicht rührt

Ich denke zumindest, dass das irgendwie realistisch ist und habe nicht vor, es rauszufinden.

FeatureNintendo Switch: Diese Demos im eShop müsst ihr ausprobieren!

Die besten Probierversionen, die ihr für das Wochenende runterladen könnt.

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading