Die Sims 4: Geschlechtergrenzen bei der Charaktererstellung entfernt

Mehr Optionen für euch.

Mit einem neuen Update entfernen die Entwickler Geschlechtergrenzen bei der Erstellung eurer Sims in Die Sims 4.

„Zum allerersten Mal könnt ihr eure Sims ohne die Geschlechtergrenzen vorheriger Versionen erstellen. Dies bedeutet, dass ihr Sims jetzt unabhängig von ihrem Geschlecht jeden Körperbau, jede Gangart und jede Stimmlage zuordnen könnt", heißt es.

Das heißt auch, dass zum Beispiel Kleidung, Frisuren, Schmuck und andere Optionen nun für alle Sims zur Verfügung stehen. Mehr als 700 Inhalte, die zuvor nur von Mann oder Frau verwendet werden konnten, sind nun für beide Geschlechter verfügbar. Das betrifft sowohl Inhalte aus dem Hauptspiel als auch aus den Zusatzpaketen.

„Ihr könnt eure Sims jetzt beliebig kleiden, ihnen einen Lang-, Kurz- oder Fönschnitt verpassen und ihnen mit persönlichen Accessoires den letzten Schliff verleihen. Wir haben neue Filter und Sortierungen zu Erstelle einen Sim hinzugefügt, mit denen ihr die neuen Optionen nach Lust und Laune verwenden könnt."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading