Patch 1.04 für die PS4-Version von Homefront: The Revolution veröffentlicht

Entfernt einige Speicherpunkte.

Für die PS4-Version von Homefront: The Revolution ist Patch 1.04 veröffentlicht worden.

1

Damit optimiert und reduziert man die Zahl der Speicherpunkte in der Singleplayer-Kampagne, außerdem wird nicht mehr bei jedem neuen Job, den der Spieler übernimmt, der Spielstand gespeichert. Darüber hinaus soll das Spiel euch nun besser vermitteln, wann gespeichert wird.

Davon abgesehen behebt man zwei kritische Absturzursachen im Zusammenhang mit Drohnengeschützen in der Kampagne und Wasser-Shadern sowie Schatten der Wolken.

Außerdem gab es beim Update vom Day-0-Patch zu Version 1.03 einige Probleme mit fehlenden Map-Elementen, die einen weiteren Fortschritt verhinderten. Betroffene Spieler sollten ihr Spiel nun fortsetzen können.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading