Remedy arbeitet an zwei neuen Spielen

Und dazu zählt leider nicht Alan Wake 2.

Remedy arbeitet an zwei neuen Spielen.

1

Die schlechte Nachricht ist: Keines davon hat etwas mit Alan Wake zu tun. Macht euch also keine falschen Hoffnungen.

„Wir arbeiten an etwas anderem, aber gleichzeitig prüfen wir Möglichkeiten, um in anderen Medien mehr Alan-Wake-Geschichten zu erzählen", schreibt Remedys Thomas Puha.

Mittlerweile gibt es bei Remedy zwei Entwicklerteams, was eine Premiere für das Studio ist.

„Schon seit einer Weile arbeiten wir mit einem neuen Partner an einem brandneuen Remedy-Spiel. Unser zweites Team werkelt an einem frühen Konzept, das irgendwann in Zukunft zu einem weiteren Remedy-Spiel wird."

Man könne es zwar kaum erwarten, mehr zu diesen Projekten zu verraten, allerdings habe man auch gelernt, Titel nicht zu früh anzukündigen.

„Erwartet also nicht, dass wir in diesem Jahr auf der E3 oder gamescom auf der Bühne stehen", so Puha.

Quantum Break, Microsofts erfolgreichste neue Marke in dieser Generation, werde man „weiterhin unterstützen", so das Studio.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading