Bungie will schneller neue Destiny-Inhalte entwickeln

Das Infusion-System bleibt gleich.

Destiny nähert sich seinem dritten Jahr und Bungie versucht, neue Inhalte künftig schneller zu entwickeln.

1

Statt der für dieses Jahr erwarteten Fortsetzung gibt es mit Rise of Iron eine neue Erweiterung.

„Wir werden den Spielern so viel geben, wie wir können", sagte Creative Director Chris Barrett auf der E3 im Gespräch mit Eurogamer.

Bestandteil von Rise of Iron ist unter anderem ein neuer Raid, der erste neue seit einem Jahr. Ebenso gibt es eine neue Story in einem neuen Teil der Erde, den man als Plaguelands bezeichnet. Aber wird das alles genug sein für die Spieler, die auf neue Inhalte warten?

„Ich hoffe es. Am Ende werden wir sehen, wie die Community reagiert. Letzte Woche hatten wir in unserem Studio einen großen Playtest und das Feedback war sehr positiv, alle mochten den neuen Content. Unsere Teams sind sehr leidenschaftlich - sie hatten auch eine Menge Vorschläge", so Barrett.

Wie diese Vorschläge aussehen, ist allerdings nicht bekannt. Wenn man sich aber an der Community orientiert, dürfte die Antwort immer „mehr" lauten.

„Wir versuchen, in dem, was wir tun, besser zu werden. Wir bauen Werkzeuge, um Inhalte schneller entwickeln zu können, und konzentrieren uns auf die besten und wirkungsvollsten Erlebnisse für Spieler. Dabei lernen wir auch. Ich denke, dass wir besser bei der Entwicklung von Destiny werden und Content schneller veröffentlichen."

Das Ziel für den Herbst bestehe darin, den Spielern „so viel Content wie möglich" zu geben.

Unterdessen wird es im dritten Jahr keine Änderungen am Infusion-System geben.

Destiny: Rise of Iron erscheint am 20. September 2016.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FIFA 20: Die besten Talente mit Potenzial, die in der Karriere helfen

Wie ihr junge Nachwuchsspieler findet und sie zu Stars ausbildet.

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading