Release-Termin von Road Redemption bestätigt

Einige Plattformen bleiben wohl außen vor.

Die finale Version von Road Redemption, dem spirituellen Nachfolger zu Road Rash, hat einen Release-Termin bekommen.

1

Für PC, Mac und Linux erscheint das Spiel demnach am 15. Oktober, Xbox-One- und PS4-Spieler müssen sich bis zum 15. Januar 2017 gedulden.

Den ursprünglichen Veröffentlichungstermin (August 2014) hat man zwar deutlich verpasst, aber Entwickler Ian Fisch nennt gute Gründe. Es sei demnach wichtiger gewesen, sich die Zeit zu nehmen, am Spiel zu arbeiten und etwas Tolles zu veröffentlichen anstatt zum ursprünglichen Termin nur ein mittelmäßiges Spiel zu haben.

„Wir haben gesehen, dass Kickstarter-Spiele wie Armikrog und Mighty No. 9 veröffentlicht wurden, bevor sie bereit waren. Ich glaube nicht, dass man somit irgendjemanden zufriedenstellt", schreibt er.

Weiterhin hat man die PS3- und Xbox-360-Versionen des Spiels auf unbestimmte Zeit verschoben, die Wii-U-Umsetzung steht ebenfalls auf dem Prüfstand.

„Was bei Mighty No. 9 passiert ist, zeigt uns, dass ein potentiell tolles Spiel darunter leiden kann, wenn man es auf zu viele Plattformen bringen will", so Fisch weiter.

Indem man sich auf PC, Mac, Linux, Xbox One und PS4 konzentriere, könne man „Physik, KI und Grafik von Road Redemption maximieren" und werde nicht von schwächeren Maschinen zurückgehalten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading