Scorn erscheint 2017 für den PC

First-Person-Horror.

Das serbische Studio Ebb Software arbeitet derzeit mit Scorn an einem neuen First-Person-Horrospiel.

1

Der Titel soll 2017 für den PC erscheinen und kann bereits auf Steam Greenlight unterstützt werden.

Die Entwickler versprechen einen Mix aus „Ballerei und Rätselaufgaben": „Die Geschichte wird dabei komplett als Ingame-Inhalt erzählt, eine Ablenkung von der grausigen Realität in der atmenden (pulsierenden, tropfenden) Welt gibt es somit nicht wirklich", heißt es.

Scorn wird in zwei Teilen veröffentlicht. Der erste Teil trägt den Titel „Dasein" und erscheint nächstes Jahr.

Auf der Greenlight-Seite heißt es außerdem: „Diese zwei Teile repräsentieren alles, was jemals dafür gemacht wird. Es wird keinen DLC, keine Erweiterungen oder Fortsetzungen geben. Jemals."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (26)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (26)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading