Pokémon GO - Alle Käfer-Pokémon

Erfahrt, welche Käfer-Pokémon ihr fangen könnt, welche Schwächen und Fähigkeiten sie haben und wie viele Bonbons ihre Weiterentwicklung benötigt.

Käfer sind einer von insgesamt 18 Typen, in die die Pokémon einsortiert werden. In Niantics neuestem Augmented Reality-Hit für Smartphones, Pokémon Go, warten sage und schreibe 151 Pokémon darauf, von euch gefunden und eingefangen zu werden, von denen aber nur zwölf zur Kategorie Käfer gehören. Welche das sind, erfahrt ihr nachfolgend. Zudem wir verraten euch ihre Schwächen, damit ihr sie leichter einfangen könnt, und ihre möglichen Weiterentwicklungsstufen inklusive der dafür benötigten Bonbons.

Ebenso erfahrt ihr, welche Angriffe die jeweiligen Pokémon einsetzen können. Grundsätzlich verfügt jedes Pokémon über zwei verschiedene Angriffe. Selbige unterscheidet man zwischen „schnelle Attacke" (Fast Move) und „Sturmattacke" (Charge Move). Die Sturmattacke kann hohen Schaden anrichten, verbraucht dabei aber auch viel Ausdauer. Die schnelle Attacke richtet zwar vergleichsweise nur geringen Schaden an, dafür stellt die Fähigkeit etwas Ausdauer wiederher.

Ein wichtiger Punkt im Zusammenhang mit den Fähigkeiten eurer Pokémon ist die „Randomisierung" oder auch Zufälligkeit. Das bedeutet, dass zwei Pokémon des gleichen Typs unterschiedliche Attacken besitzen können, denn ihre beiden Fähigkeiten werden aus einem größeren Pool von möglichen Attacken zufällig ausgewählt. Ausnahme sind besondere Attacken, die sowohl schnell als auch stürmisch sein können. Das macht eure Pokémon ein Stück weit einzigartig.

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokémon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - Bewertungssystem: So funktioniert es, das bedeuten die Sätze der Trainer

Pokémon Go Buddy Liste, Kumpel wechseln (1km, 3km, 5km)

Pokémon Go - Was sind WP oder Wettkampfpunkte, wie man die KP auffüllt und die WP berechnet

Pokémon Go - Liste für 2 KM, 5 KM und 10 KM Eier, Ei in Pokémon Go ausbrüten

Pokémon Go - EP Liste, Trainer schnell leveln, Glücks-Eier richtig nutzen

Pokémon Go - Pokémon weiterentwickeln und leveln, Evolution

Pokémon Go - Sternenstaub sammeln und Bonbons farmen, Liste der Entwicklungskosten

Pokémon Go - Seltene und legendäre Pokémon, die Fundorte und besten Wege sie zu bekommen

Pokémon Go - Arena: Kämpfen, Prestige erhöhen, Trainieren, Strategien, Arena erstellen

Pokémon Go - Evoli Entwicklung beeinflussen: So wird es zu einem Blitza, Aquana oder Flamara

Pokémon Go - Das stärkste und beste Pokémon, IV Werte berechnen leicht gemacht

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

Pokémon Go Plus - Hier kann man das Armband kaufen, das ist der Preis, so funktioniert es

Wo man Käfer Pokémon in Pokémon Go findet: Auf dem Land, Bauernhöfe, Äcker, Wälder, große Parks und Spielplätze

Raupy

010

Raupy ist sehr gefräßig, es kann Blätter verschlingen, die größer sind als es selbst. Seine Antennen sondern einen übel riechenden Gestank ab.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : -

Nummer : 10

Schwächen: Feuer, Flug, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Raupy -> Safcon -> Smettbo

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Käferbiss, Tackle

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Käferbiss, Tackle

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 12

Safcon

011

Der Panzer dieses Pokémon ist hart wie Stahl. Safcon bewegt sich kaum, da es das weiche Innere unter seiner harten Schale auf seine Entwicklung vorbereitet.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : -

Nummer : 11

Schwächen: Feuer, Flug, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Raupy -> Safcon -> Smettbo

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Tackle

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Verzweifler

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Smettbo

012

Smettbos größte Fähigkeit ist das Aufspüren köstlichen Blütenhonigs. Es findet sogar Honig in Blumen, die fast 10 km von seinem Nest entfernt blühen.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Flug

Nummer : 12

Schwächen: Gestein, Elektro, Feuer, Flug, Eis

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Raupy -> Safcon -> Smettbo

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Konfusion (Verwirrung)

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Käfergebrumm, Unheilböen, Psystrahl

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Hornliu

013

Hornliu verfügt über einen ausgezeichneten Geruchssinn. So kann es seine Lieblingsblätter von denen unterscheiden, die es nicht mag, indem es mit seiner großen roten Nase daran schnuppert.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Gift

Nummer : 13

Schwächen: Feuer, Flug, Psycho, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Hornliu -> Kokuna -> Bibor

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Käferbiss, Giftstachel

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Käferbiss

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 12

Kokuna

014

Kokuna bewegt sich kaum, wenn es an einem Baum haftet. In seinem Inneren jedoch regt sich einiges, da es sich auf seine bevorstehende Entwicklung vorbereitet. Dabei wird seine Schale sehr heiß.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Gift

Nummer : 14

Schwächen: Feuer, Flug, Psycho, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Hornliu -> Kokuna -> Bibor

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Käferbiss, Giftstachel

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Verzweifler

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Bibor

015

Bibor sind sehr wehrhaft. Es sollte sich besser niemand ihrem Nest nähern. Wenn man sie ärgert, greifen sie in Schwärmen an.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Gift

Nummer : 15

Schwächen: Feuer, Flug, Psycho, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Hornliu -> Kokuna -> Bibor

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Gifthieb

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Schlagbohrer, Unheilböen, Gifthieb, Verzweifler

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Paras

046

Auf Paras' Rücken wachsen parasitäre Pilze, die Tochukaso genannt werden. Sie wachsen, indem sie dem Käfer-Pokémon Nährstoffe entziehen. Sie sind sehr wertvoll als lebensverlängernde Medizin.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Pflanze

Nummer : 46

Schwächen: Feuer, Flug, Käfer, Eis, Gift, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Paras -> Parasek

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Zornklinge, Kratzer

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Zornklinge, Gigasauger, Kratzer, Schlitzer, Kreuzschere, Giftstreich

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Parasek

047

Parasek sucht große Bäume heim und entzieht Nährstoffe aus Stamm und Wurzeln. Wenn ein befallener Baum stirbt, sucht es sich zusammen mit seinen Artgenossen einen neuen Wirt.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Pflanze

Nummer : 47

Schwächen: Feuer, Flug, Käfer, Eis, Gift, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Paras -> Parasek

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Zornklinge, Kratzer

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Giftstreich, Zornklinge, Gigasauger, Kratzer, Schlitzer, Kreuzschere

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Bluzuk

048

Bluzuk hat einen Pelz aus dünnen Borsten entwickelt, der dem Schutz seines Körpers dient. Es hat große Augen, denen auch winzig kleine Beute nicht entgeht.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Gift

Nummer : 48

Schwächen: Feuer, Flug, Psycho, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Bluzuk -> Omot

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Konfusion (Verwirrung), Tackle, Zen-Kopfstoß

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Psystrahl, Psychokinese, Ampelleuchte, Tackle, Zen-Kopfstoß

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: 50

Omot

049

Omot ist ein nachtaktives Pokémon. Kleine Insekten, die vom Licht in der Dunkelheit angezogen Straßenlaternen umschwärmen, sind seine bevorzugte Beute.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Gift

Nummer : 49

Schwächen: Feuer, Flug, Psycho, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Bluzuk -> Omot

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Konfusion (Verwirrung), Tackle, Zen-Kopfstoß

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Käfergebrumm, Psystrahl, Psychokinese, Ampelleuchte, Tackle, Zen-Kopfstoß

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Sichlor

123

Sichlor ist unheimlich schnell. Dadurch werden die beiden Sensen an seinen Unterarmen noch effektiver. Dieses Pokémon kann mit seinen Sensen in Sekundenschnelle Baumstämme zerteilen.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : Flug

Nummer : 123

Schwächen: Gestein, Elektro, Feuer, Flug, Eis

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Keine Weiterentwicklung

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Zornklinge, Ruckzuckhieb, Flügelschlag

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): LuftschnittNachthieb, Ruckzuckhieb, Schlitzer, Flügelschlag, Kreuzschere

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Zurück zur Übersicht: Welche Pokémon gibt es in Pokemon Go und weitere Artikel

Pinsir

127

Pinsir ist erstaunlich stark. Es kann einen Feind, der doppelt so viel wiegt wie es selbst, mit seinen Hörnern packen und hochheben. Bei niedrigen Temperaturen werden die Bewegungen dieses Pokémon schwerfällig.

Typ 1 : Käfer
Typ 2 : -

Nummer : 127

Schwächen: Feuer, Flug, Gestein

Stärken: Pflanzen, Psycho, Unlicht

Entwicklungen: Keine Weiterentwicklung

Mögliche schnelle Attacken (Fast Move): Zornklinge, Zertrümmerer

Mögliche Sturmattacken (Charge Move): Überroller, Klammer, Kreuzschere

Für Weiterentwicklung benötigte Bonbons: -

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading