Die Idee für Pokémon Go basiert auf einem Google-Maps-Aprilscherz

Überall Pokémon.

Die Idee für Pokémon Go resultiert ursprünglich aus einem Aprilscherz.

1

Genauer gesagt geht es um die Pokémon Challenge auf Google Maps aus dem Jahr 2014. Über den Ursprung der Idee sprachen Niantics Setsuto Murai und Kento Suga mit der Famitsu (via Nintendo Everything).

„Wir haben das zuvor kurz angesprochen (als wir über Ingress sprachen), aber bevor wir unabhängig wurden, gehörten wir zu einer Gruppe, die sich bei Google um Google Maps kümmerte. Erinnerst du dich an den Pokémon-Challenge-Aprilscherz aus dem Jahr 2014?", so Murai.

„Diese Pokémon Challenge war eine Chance für uns, Kontakte mit den Leuten bei Pokémon aufzubauen, dann konnten sich Pokémon-Präsident [Tsunekazu] Ishihara und John [Hanke, CEO von Niantic] treffen und miteinander reden. Damals waren ihre Gedanken und Visionen sehr nah beieinander und so kam es dazu, dass sie sich sagten: 'Lasst uns in Zukunft etwas gemeinsam machen'."

Damals war Niantics Ingress bereits erhältlich. In Japan kannte es kaum jemand, aber Ishihara hatte es gespielt.

Murai zufolge werden bei Google zahlreiche Ideen für Aprilscherze gesammelt, dann bildet man eigene Teams, die diese umsetzen sollen. Bei der Pokémon Challenge war es ein Mitarbeiter namens Tasuo Nomura, der dann im Mittelpunkt der Entwicklung stand.

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokemon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - WP Punkte erhöhen und KP auffüllen

Pokémon Go - Ei ausbrüten, Ei Liste (2, 5, 10 Kilometer)

Pokémon Go - Trainer schnell leveln, Erfahrungspunkte sammeln

Pokémon Go - Pokémon weiterentwickeln und leveln, Evolution

Pokémon Go - Sternenstaub und Bonbons sammeln

Pokémon Go - Seltene Pokemon, ihre Fundorte und die besten Wege an seltene Pokémon zu kommen

Pokémon Go - Arena: Kämpfe, Training und Prestige

Pokémon Go Evoli entwickeln: So wird ein Blitza, Aquana oder Flamara aus einem Evoli

Das stärkste Pokémon in Pokémon Go finden, IV Werte berechnen

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

Heute ist Nomura Produktmanager bei Niantic und an der Entwicklung von Pokémon Go beteiligt.

„Ich denke, diese Art von Kultur gehört zu den Vorzügen von Google", sagt Suga.

Aus solchen Ideen und Späßen entstanden am Ende Produkte wie Ingress und Pokémon Go, wie Murai betont.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (13)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (13)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading