Die merkwürdigsten Pokéstops in Pokémon Go

Interessante Orte.

Die Pokéstops in Pokémon Go sollten eigentliche interessante Örtlichkeiten darstellen, darunter Kirchen, Museen oder andere Wahrzeichen. Das trifft jedoch längst nicht immer zu.

10

Um Daten für den gesamten Planeten zu erstellen, braucht Niantic verständlicherweise die Hilfe der Nutzer, um diese Informationen zusammenzustellen. Als Basis für diese Daten dient das Vorgängerprojekt Ingress, was sich mitunter auch zeigt.

Weder wurde Ingress für Kinder gestaltet noch für die Zahlen von Spielern, die Pokémon Go anzieht. Das zeigte sich beispielsweise an verschiedenen Orten, an denen Spieler versuchten, ein Pokémon zu fangen, obwohl sie es eher nicht sollten, etwa im Holocaust-Museum in Washington.

Die unzähligen Pokéstops hat Niantic also nicht alle selbst dem Spiel hinzugefügt, für ein kleines Studio wäre das auch schwer realisierbar. Unsere englischen Eurogamer-Kollegen haben in Brighton etwa Statuen, Graffiti oder „andere Merkwürdigkeiten“ als Pokéstops entdeckt.

Kurz gesagt: Nicht alle Pokéstops befinden sich an kulturell wertvollen Orten oder sind gar kinderfreundlich. In Portsmouth ist zum Beispiel ein Sexshop im Spiel enthalten, andere Nutzer wurden zu Läden geführt, die legale Drogen verkaufen, oder auch zu Gräbern. Es gibt sogar einen eigenen Subreddit für fragwürdige Pokéstop-Locations.

Weitere Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokemon Go Tipps - große Übersicht

Pokémon Go - WP Punkte erhöhen und KP auffüllen

Pokémon Go - Liste für 2 KM, 5 KM und 10 KM Eier, Ei in Pokémon Go ausbrüten

Pokémon Go - Trainer schnell leveln, Erfahrungspunkte sammeln

Pokémon Go - Pokémon weiterentwickeln und leveln, Evolution

Pokémon Go - Sternenstaub und Bonbons sammeln

Pokémon Go - Seltene Pokemon, ihre Fundorte und die besten Wege an seltene Pokémon zu kommen

Pokémon Go - Arena: Kämpfe, Training und Prestige

Pokémon Go Evoli entwickeln: So wird ein Blitza, Aquana oder Flamara aus einem Evoli

Das stärkste Pokémon in Pokémon Go finden, IV Werte berechnen

Pokémon Go Server down: Lösungen für Serverstatus, GPS Probleme, Abstürze und andere Fehler in Pokémon Go

Einige interessante (wie man's nimmt) Pokéstop-Orte seht ihr nachfolgend.

Ein Aschenbecher

1

Im Herzen für immer ein Planet

Shrek oder doch ein Alien?

3

Etwas unheimlich

2

Sicher nur Zufall

7

Nicht nur um 19 Uhr aktiv

8

Wortspiele

5

Schönes Tor

4

Kindheitserinnerungen

11

Was würde Jesus tun?

9

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading