The Division: Neuer Patch sorgt für interessantere Untergrund-Beute

Soll sich mehr lohnen.

Nach den heutigen Wartungsarbeiten erwarten euch in The Division einige Veränderungen.

1

Das betrifft vor allem die Beute der Untergrund-Erweiterung. Die Belohnungen für die Underground Operation Directives enthalten nun beispielsweise auch alle Ausrüstungssets aus den Updates 1.1 und 1.2.

Ebenso besteht die Chance auf mehr Beute, wenn ihr Operationen mit mehr als vier Direktiven erfüllt (via VG247).

Die Loottabellen der Sealed Caches wurden ebenfalls erweitert und umfassen nun alle Waffenarten sowie alle Sets der Untergrund-Erweiterung und von Update 1.3.

Des Weiteren wurde beispielsweise die Droprate bei Named NPCs der Untergrund-Erweiterung auf allen Schwierigkeitsstufen erhöht. Ihr habt nun bessere Chancen auf Beute in höherer Qualität.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading