Sudden Strike 4 angekündigt

Drei Kampagnen, über 100 Einheiten.

Sudden Strike? Jupp, da war mal was, und zwar eine recht beliebte Echtzeitstrategiereihe in den frühen 2000ern. Der erste Teil erschien im Jahre 2000, damals noch über CDV.

1

Mit Sudden Strike 4 wird die Serie nun fast zehn Jahre nach dem letzten Teil, Sudden Strike 3: Arms for Victory, fortgesetzt. Genauer gesagt: im zweiten Quartal 2017.

Als Publisher springt Kalypso ein, die Entwicklung übernimmt Kite Games, ein Studio aus dem ungarischen Budapest. Erscheinen soll es nach derzeitigem Stand für PC, Mac und PS4. Eine Xbox-One-Version wird nicht erwähnt.

Kalypso betont, es handele sich dabei nicht um ein Reboot oder Remake, sondern einen vollwertigen neuen Teil.

Im Rahmen von drei Kampagnen spielt ihr die britischen, amerikanischen, deutschen und sowjetischen Truppen. Es gibt über 100 Einheiten, darunter den deutschen Bomber Heinkel He111, den russischen T-34-Panzer und den deutschen Panzerkampfwagen VI Tiger.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading