Outcast: Second Contact angekündigt, Release-Monat bestätigt

Erscheint 2017.

Bigben und Appeal Studio haben heute Outcast: Second Contact angekündigt.

1

Dabei handelt es sich um ein Remake des Open-World-Spiels Outcast, das 1999 veröffentlicht wurde. Outcast: Second Contact soll im März 2017 für PC, PlayStation 4 und Xbox One erscheinen.

Für das Remake werden unter anderem Grafik und Steuerung überarbeitet, auch Kennern des Originals will man einige Überraschungen bieten.

„Outcast spielt in einer nahen Zukunft, in der die Menschheit soeben die Existenz der Parallelwelt Adelpha entdeckt hat. Die amerikanische Regierung, die die Entdeckung machte, entsendet eine Sonde zur näheren Untersuchung. Das Experiment ist ein Erfolg, doch ein Bewohner von Adelpha, ein Talaner, greift die Sonde an und verursacht so eine Verzerrung der Raumzeit, die die Erde zu vernichten droht", heißt es.

„In der Rolle des Cutter Slade, ein ehemaliger Special Forces-Agent, begleiten Spieler eine Gruppe von Wissenschaftlern, die die Sonde finden und reparieren sollen. Doch nichts läuft wie geplant, und so finden sie sich in einem Abenteuer auf einem unbekannten Planeten wieder, während die Zukunft zweier Welten in ihren Händen liegt."

2

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading