Oculus Rift: Release-Termin der Handelsversion bekannt gegeben

Ab Mitte September erhältlich.

In rund einem Monat erscheint das VR-Headset Oculus Rift auch im Handel.

1

Ab dem 20. September wird es in Europa und Kanada erhältlich sein, in Deutschland unter anderem etwa bei Amazon.de, Media Markt oder Saturn.

Online-Vorbestellungen werden in Kürze möglich sein, der Preis liegt dann bei 699 Euro.

Jedes Rift enthält ein kostenloses Exemplar des Jump 'n' Runs Lucky's Tale sowie „hunderte kostenlose" 3D-360-Grad-Videos.

Wenn ihr feststellen wollt, ob euer Rechner für das Headset geeignet ist, könnt ihr ein spezielles Kompatibilitätstool verwenden und euren PC testen.

„In den kommenden Wochen starten zudem unsere Demo-Erfahrungen in Europa und Kanada. Bis zum Herbst wird es 600 Demo-Stationen für Rift im Handel in den USA, Kanada und Europa geben", heißt es.

Demo-Sessions bei teilnehmenden Händlern könnt ihr euch über Oculus Live reservieren.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading