Pokémon Go: Spieler nutzen einen Exploit, um sich Arenen dauerhaft zu sichern

Kein faires Spiel.

Pokémon-Go-Spieler haben eine unfaire Möglichkeit gefunden, um sich Arenen dauerhaft für sich selbst zu sichern.

1

Dazu platzieren sie nach erfolgreicher Eroberung ein Ei statt eines Pokémon in der Arena. Betroffen davon sind zum Beispiel schon diverse Arenen in New York (via Reddit).

Eine entsprechende Arena mit einem Ei kann nicht angegriffen oder zurückerobert werden.

Das Ganze ist einerseits natürlich ein Ärgernis für andere Spieler, da sie Arenen nicht mehr für sich erobern können und keine Kämpfe durch Erfahrungspunkte verdienen.

Tipps und Tricks zu Pokémon Go:

Pokémon Go - Arena: Kämpfe, Training und Prestige

Pokémon Go - Ei ausbrüten, Ei Liste (2, 5, 10 Kilometer)

Pokémon Go - Seltene Pokemon, sehr seltene und legendäre

Pokémon Go Buddy Liste, Kumpel wechseln (1km, 3km, 5km)

Für die Nutzer des Exploits ist es aber auch ein großer Vorteil, da sie sich so Pokémünzen verdienen können.

Bleibt zu hoffen, dass Niantic diesen Exploit schnell mit einem neuen Update für das Spiel aus der Welt schafft.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading