PlayStation-exklusive Inhalte von Destiny: The Taken King bleiben länger exklusiv als gedacht

Geduld ist eine Tugend.

Der PlayStation-exklusive Inhalt der letztjährigen Destiny-Erweiterung The Taken King bleibt länger exklusiv als gedacht.

1

Anfang der Woche bemerkten Spieler, dass auch die exklusiven Inhalte vom letzten Jahr im aktuellen Marketingmaterial für Rise of Iron noch als exklusiv gekennzeichnet wurden. Erwartet wurde, dass besagte Inhalte nach einem Jahr auch für Xbox-Spieler verfügbar sein werden, wie es beim Hauptspiel der Fall war.

Zum Release von The Taken King wurde angegeben, dass die Inhalte „bis mindestens Herbst 2016" exklusiv seien. Technisch gesehen stimmt das dann zwar weiterhin, aber die Xbox-Spieler sind nicht glücklich darüber.

Auf der gamescom fragten unsere englischen Eurogamer-Kollegen gestern bei Executive Producer Scott Taylor nach. Seine Antwort war, dass diese Aussage noch immer gültig sei und sich nichts geändert habe.

Das stimmt aber so nicht, denn es hat sich etwas geändert.

„Auf der Box, auf Destinythegame.com sieht es nach Herbst 2017 aus", so Community-Manager Deej später im Gespräch mit IGN.

Außerdem bestätigte Activision gegenüber Polygon, dass dieses neue Datum (Herbst 2017) tatsächlich korrekt ist. Wann genau diese Änderung vorgenommen wurde, konnte man jedoch nicht sagen.

Auf der offiziellen Webseite ist nun auch von „mindestens bis Herbst 2017" die Rede, wobei nicht alle exklusiven Inhalte von The Taken King aufgeführt werden. Manche wurden durch Exklusivinhalte aus Rise of Iron ersetzt, was nicht gerade zur Klarheit beiträgt.

Zu den exklusiven Inhalten zählten bislang Questreihen, Strikes, PvP-Maps, Waffen oder Rüstungssets, Xbox-Spieler mussten dabei stets den gleichen Preis zahlen.

Effektiv bleiben diese Inhalte somit also bis zum Release von Destiny 2 im kommenden September exklusiv - aber warum sollte man sie dann noch in Destiny 1 nutzen?

Wenig begeistert sind einige Fans des Spiels, zum Beispiel Redditor Toland27, der folgendes schreibt: „Das sind schlimme Neuigkeiten. Ich habe den gleichen Preis für TTK bezahlt wie ein PS4-Spieler und nun werde ich nie die gleiche Menge an Inhalt haben."

„Destiny 2 wird dann erhältlich sein und wir werden Destiny 1 mit all seinem DLC hinter uns gelassen haben, nur dass Xbox-Spieler niemals auf Sector 618 (so schlimm sie auch ist) oder der neuen Map in ROI spielen konnten. Ebenso erhalten sie keinen Zugriff auf drei Rüstungssets, zwei exotische Waffen und einen kompletten Strike."

„Das betrifft auch PS4-Spieler, da sie sich nun zwei Jahre lang auf RNG verlassen müssen, um Jade Rabbit und Zen Meteor zu bekommen. Die Trials werden nie auf den exklusiven Maps stattfinden und der exklusive Strike wird nie zu den Nightfalls gehören."

Destiny: Rise of Iron erscheint am 20. September für PlayStation 4 sowie Xbox One. Im Handel ist die Erweiterung als Destiny: The Collection mit allen bisherigen Inhalten erhältlich und kann hier vorbestellt werden.

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Metro Exodus: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Metro-Exodus-Komplettlösung: So übersteht ihr selbst das Ende der Welt.

EmpfehlenswertRage 2: Test - Shotgun, the Game

Id Software hat das, was jeder Shooter braucht

Fortnite Fortbytes: Übersicht aller Fundorte

Ein neues Feature für Sammler: Wie ihr die 100 Computerchips finden und freischalten könnt.

The Division 2: Schnell leveln - So erreicht ihr Stufe 30 in kurzer Zeit

Mit diesen Tricks bekommt ihr mehr Erfahrungspunkte und erreicht schneller die Maximalstufe.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading