Patch 4.1 für Rainbow Six: Siege ab heute verfügbar

Pulse und Semi-Auto-Shotguns werden abgeschwächt.

Ab heute ist Patch 4.1 für Rainbow Six: Siege verfügbar und nimmt eine ganze Reihe von Änderungen am Spiel vor.

Nachdem Pulse im letzten Patch etwas verstärkt wurde, schwächt man das Gadget mit Version 4.1 wieder etwas ab, indem der Wechsel dazu etwas länger dauert Außerdem wurde die Erkennungsreichweite von 13 auf 9 Meter reduziert.

Abgeschwächt werden auch die halbautomatischen Schrotflinten. Das betrifft vor allem die Reichweite über größere Distanzen hinweg. Auf kurze und mittlere Distanz reduziert man den Schaden um 25 bis 30 Prozent. Die Schrotkugeln fliegen wiederum in einem großen Winkel, sowohl beim Feuern aus der Hüfte und beim genauen Zielen.

„Unsere Absicht ist, dass halbautomatische Schrotflinten auf kurze Distanz immensen Schaden anrichten, über mittlere und größere Distanzen hinweg aber deutlich an Effektivität einbüßen", heißt es.

Nun sollt ihr es mehr zu spüren bekommen, wie der Schaden mit steigender Reichweite sinkt. Über größere Entfernungen hinweg wird außerdem die Genauigkeit schwieriger einzuschätzen sein.

Hier findet ihr alle Patch Notes.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (27)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (27)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading