Ubisoft stellt Ghost Recon Phantoms und Mighty Quest for Epic Loot ein

Das Aus für die Free-to-play-Spiele.

Ubisoft stellt zwei seiner Free-to-play-Spiele ein.

1

Dabei handelt es sich einerseits um Ghost Recon Phantoms.

Nach Angaben des Publishers war das Spiel nicht erfolgreich genug, daher zieht man den Stecker, um sich „auf andere Projekte zu konzentrieren".

Die Server bleiben noch bis zum 1. Dezember online. Der Ingame-Shop ist bis dahin ebenfalls noch verfügbar, neue Ghost Coins könnt ihr aber nicht mehr kaufen.

Schon früher schließt wiederum The Mighty Quest for Epic Loot seine Pforten, nämlich am 25. Oktober.

Auch hier habt ihr bis zum Ende noch die Möglichkeit, auf den Servern zu spielen und verbliebene Blings im Shop auszugeben.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading