Das in der letzten Woche angekündigte Mario Sports Superstars wird von Bandai Namco und Camelot entwickelt.

1

Das hat das australische Board of Classification verraten.

Dass Camelots Name hier auftaucht, ist nicht die große Überraschung. Früher war das Studio für die Shining-Serie von Sega verantwortlich, entwickelt seit einiger Zeit aber auch Sportspiele für Nintendo, zuletzt etwa Mario Tennis Open, Mario Golf: World Tour oder Mario Tennis: Ultra Smash.

Überraschender ist da schon die Beteiligung von Bandai Namco, wobei unklar ist, wie genau diese Mitarbeit aussieht. Es ist auch nicht das erste Mal, dass Bandai Namco bei wichtigen Nintendo-Projekten aushilft, etwa bei Super Smash Bros für Wii und 3DS.

Mario Sports Superstars soll im Frühjahr 2017 für den 3DS erscheinen, ist hier vorbestellbar und lässt euch in den Sportarten Fußball, Baseball, Tennis, Golf und Reiten antreten.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading

Weitere Inhalte