The Last Guardian: Release-Termin verschoben

Erscheint erst im Dezember.

Wartezeiten sind euch ja nicht fremd, wenn ihr schon seit Jahren auf The Last Guardian wartet.

1

Wie seit heute klar ist, müsst ihr euch nochmals länger gedulden, denn Sony hat den Release-Termin von The Last Guardian etwas nach hinten verschoben.

Neuer Termin ist nun der 7. Dezember, vorbestellen könnt ihr das Spiel in der Standard Edition, Steelbook Edition oder Collector's Edition.

Der Grund ist, dass man sich noch mehr Zeit für den Feinschliff des Spiels nehmen möchte.

„Eine Verschiebung ist eine schwierige Entscheidung, besonders bei diesem Spiel, aber wir haben in der finalen Phase der Entwicklung mehr Bugs als erwartet entdeckt. Um sicherzustellen, dass The Last Guardian das Spielerlebnis liefert, das sich seine Macher vorgestellt haben, müssen wir uns diese zusätzliche Zeit nehmen, um an den Problemen zu arbeiten", heißt es.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (21)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

PS5 Spiele: Zum Launch kommen diese Titel

Von Assassin's Creed bis Watchdogs: Legion - Was für euch dabei?

Fortnite: Die Marvel-Superhelden verschwinden so schnell nicht wieder

"Viele, viele, viele Jahre an Storyline sind schon geplant"

Cyberpunk 2077 verschoben, neuer Termin 10. Dezember!

Nicht das erste, aber das letzte Mal?

Kommentare (21)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading