Pokémon-Go-Spieler wird nachts im Central Park angegriffen und bestohlen

Während seine Smartphone-Kamera alles aufzeichnet.

Ein Pokémon-Go-Spieler wurde letzte Nacht niedergeschlagen, als er live aus dem New Yorker Central Park streamte.

Twitch-User Rickeybot sah die Person hinter sich nicht kommen, als er mit seinem Smartphone zu Werke ging. Er wurde niedergeschlagen und um besagtes Telefon beraubt - während die Übertragung weiterlief.

Man sieht den Angreifer, wie er nach der Attacke auf den Streamer durch die Straßen floh, bevor er stehen blieb und das Telefon ausschaltete.

Die sichtlich geschockten Zuschauer (erkennbar am Chat-Verlauf im Video) benachrichtigten rasch die Polizei und Rickeybot konnte den Angriff zur Anzeige bringen, bevor er ins Krankenhaus kam.

In einem Tweet beschrieb er seinen Kiefer als "Mess", also durcheinander bzw. völlig kaputt.

In der vergangenen Woche streamte Rickeybot mehrfach des Nachts aus dem Central Park und kündigte seine Ausflüge vorher auf Twitter an, was ihn für Arglistige zum leichten Ziel machte.

Das Video unterhalb zeigt den Vorfall.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading