The Witcher 3 wird keine PS4-Pro-Features unterstützen

Wäre zu viel Arbeitsaufwand.

The Witcher 3 wird kein Update erhalten, das es für die neuen Funktionen der kommenden PS4 Pro fit macht.

1

"Da wir uns komplett auf Cyberpunk 2077 und Gwent [Stand-alone-Version] konzentrieren wollen und Witcher 3 von einem 1080p- in ein 4K-Spiel auf Konsolen zu verwandeln zu zeit- und ressourcenaufwendig wäre, haben wir entschieden, keine Version mit neuen PS4-Pro-Features zu veröffentlichen", bestätigte CD Projekt gegenüber Eurogamer.

Was genau das Problem ist, wo doch die PC-Version längst 4K unterstützt, diese Frage ging an Digital Foundrys Thomas Morgan, der Folgendes zu sagen hatte: "Alles in 4K darzustellen ist nur das halbe Problem. Man braucht auch eine gutaussehende Welt, um einem genauen Blick standzuhalten".

The Witcher 3 verfügt auf der Konsole über Texturen zwischen mittlerer und hoher Detailstufe; auch Schatten und Sichtweite bewegen sich unterhalb des PC-Niveaus. Es hört sich alles schwer danach an, als sei ein Pro-Upgrade in diesem Bereich nicht mit vertretbarem Arbeitsaufwand zu stemmen.

Zumal Entwickler CD Projekt die Akte Witcher 3 nach zwei DLCs und der Ende August veröffentlichten Game-of-the-Year-Edition schloss und nicht gerade dafür bekannt ist, halbe Sachen zu machen.

Die PS4 Pro erscheint am 10. November zum Preis von 399 Euro.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (66)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (66)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading