Pokemon-Boss: Nintendo NX verändert das Konzept von Handheld und Konsole

Und: Neue Features für Pokemon Go müssten langsam eingeführt werden.

Tsunekazu Ishihara, Präsident der Pokemon Company, hat sich im Gespräch mit dem Wall Street Journal über Nintendos kommente Konsole NX geäußert. Ihm zufolge versuche der Mario-Konzern, den Begriff von Konsolen und Handhelds neu zu definieren.

Gleichzeitig gab er bekannt, dass seine Firma das Gerät unterstützen werde.

"Das NX versucht, zu verändern, was es bedeutet, eine Heimkonsole oder ein Handheld zu sein. Wir werden Spiele für NX machen."

Die Unterstützung der Pokemon Company für das neue Nintendo-Gerät ist an sich vielleicht nicht überraschend, aber es schärft einmal mehr das Bild, das sich bisher anhand von Gerüchten vom NX ergibt: Das eines Bindeglieds aus Unterwegs- und Zuhause-Hardware.

Des Weiteren hat er sich zu zukünftigen Updates für Pokemon Go geäußert. Vor Kurzem bestätigte ja bereits Niantic-Chef John Hanke, dass unter anderem PVP kommen werde. Allerdings wolle man neue Spieler nicht überfordern.

"Battling ist das, was wir von Pokemon am besten beherrschen", so Ishihara über das kommende Taschenmonster-Gegeneinander. "Aber es ist wichtig, alle neuen Features genau zu prüfen, die eventuell die Schwierigkeit oder den Schwelle für den Einstieg für Gelegenheitsspieler erhöhen könnten."

Klar ist, dass ein Bisschen was passieren muss, denn Pokemon Go verliert nach dem sensationellen Boom vom Sommer aktuell Spieler, was in einem gewissen Rahmen auch so zu erwarten war.

Der erste Schritt ist mit dem neuen Buddy-Feature getan. Hoffen wir, dass weitere nicht zu lange auf sich warten lassen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (7)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (7)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading