Battlefield 2142: Fans bringen den Online-Shooter wieder ans Netz

EA schweigt bisher.

Sieht so aus, als sei Battlefield 2142 wieder spielbar. "Wieder" deshalb, weil sich EA vor zwei Jahren dazu entschloss, die Server vom Netz zu nehmen. Seitdem war der Online-Shooter nur noch eine langsam verblassende Erinnerung.

1

Nun hat sich eine Gruppe Fans ein Herz gefasst und das Spiel unter dem Titel "Project Revive" zurückgebracht. Seit Ende letzter Woche kann man sich das Spiel inklusive der Erweiterungen herunterladen. Es gibt funktionierende Server, Lederboards und In-Game-Ränge.

Laut Angabe der offiziellen Revive-Seite haben sich heute bereits 2279 Leute an den Online-Schlachten für bis zu 64 Spieler beteiligt.

Electronic Arts hat sich bisher nicht zu der Entwicklung geäußert. Entweder ist man damit im Reinen, dass das Spiel nun kostenlos weiterläuft, oder... irgendwas passiert in nächster Zeit. Bleibt definitiv spannend, und das nicht nur, wenn man Battlefield 2142 seit zwei Jahren vermisst.

In jedem Fall könnt ihr auf der entsprechenden Seite vorbeischauen und eine Runde wagen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading