FIFA 17 - The Journey: So spielt ihr eine erfolgreiche Saison, alle Belohnungen

So spielt ihr eine volle Saison und räumt dabei alle Belohnungen ab.

Der neue Story-Modus in FIFA 17, The Journey, ist ohne Zweifel die größte Neuerung in diesem Jahr - und wohl auch der wichtigste neue Modus seit Ultimate Team. In "The Journey" schlüpft ihr in die Rolle von Alex Hunter, einem 17-jährigen Nachwuchsstar aus England mit der Ambition, seinem legendären Großvater nachzueifern und es in die Premier League zu schaffen. Die Geschichte verfolgt seinen Weg von seinen Anfängen auf dem heimischen Bolzplatz in Clapham bis - wenn ihr eure Karten richtig ausspielt - zu seinem grandiosen Aufstieg.

Im nachfolgenden Text wollen wir euch illustrieren, was der Journey-Modus genau ist, wie er funktioniert und wie die besten und schlechtesten Ergebnisse der Geschichte aussehen können. Natürlich liefern wir euch wieder jede Menge Tipps und Tricks, mit denen ihr sicherstellen könnt, dass Alex eine ganz große Nummer wird. Leider kommen wir dabei aber nicht darum herum, immer wieder etwas von seiner Geschichte zu verraten. Daher hier noch mal der eindringliche Spoiler-Alarm: Wenn ihr weiterlest, werdet ihr unweigerlich einige wichtige Eckpunkte von Alex' Karriere erfahren.

1

Mehr Fußball geht immer! Gönnt eurem Team ein paar Punkte! (Amazon.de):

FIFA 17 Ultimate Team - 2200 FIFA Points

FIFA 17 - Was ihr über "The Journey" wissen müsst - Belohnungen, Länge, verfügbare Klubs

Wie eingangs bereits erwähnt, ist "The Journey" FIFAs neuer Story-Modus. Obwohl er durchaus spürbar von anderen, traditionelleren Rollenspielen aus dem Hause EA wie Mass Effekt beeinflusst wird, ist die Art und Weise, wie The Journey funktioniert, in gewisser Hinsicht doch wieder einzigartig.

Auch wenn wir bislang noch nicht genügend Zeit hatten, um den Modus oft genug zu wiederholen und die Ergebnisse jeder einzelnen Entscheidung und Leistung exakt festzuhalten, wissen wir doch genug über die Gesamtstruktur und die Folgerungen von Alex Hunters Geschichte. Beginnen wir zunächst mit den Grundlagen:


Was muss ich in "The Journey" tun?

Der neue Story-Modus besteht aus einer Kombination von Trainingsübungen, regulären Spielen, Gesprächen, Videosequenzen und dem regelmäßigen Checken von Twitter-Feeds. Eure Spielzeit ist in etwa 50 zu 50 zwischen Training und richtigen Spielen aufgeteilt, während die Gespräche eher sporadisch auf dem Plan stehen - häufig, wenn ihr euch als "Bester Spieler des Matches" hervorgetan oder wichtige Meilensteine im Spiel erreicht habt.


Verbessert sich Alex Hunter mit der Zeit?

Ja. In der Tat ist das sogar einer der Punkte (neben der interessanten Geschichte an sich), die euch bei der Stange halten werden. Dafür müsst ihr natürlich etwas tun: Trainiert ihr Alex regelmäßig und stellt euch in den regulären Spielen gut an, steigen auch Alex' Werte für kurze Pässe, Pässe abfangen und so weiter, wodurch ihr wiederum auch seine Gesamtbewertung nach oben schraubt. Jedes Mal, wenn ihr in der Gesamtbewertung eine Stufe aufsteigt, erhaltet ihr auch ein paar Talentpunkte, die ihr individuell verteilen und so eurem bevorzugten Spielstil herausarbeiten könnt.


Welche Klubs stehen in The Journey zur Verfügung?

Besteht ihr mit Alex die Exit Trials, stehen euch die Türen zu jedem Klub in der Premier League offen - ihr müsst also nicht zwingend bei Manchester United unterzeichnen. Im Klartext bedeutet das: Ihr könnt bei einem der 20 englischen Teams spielen. Etwas später ist es zudem ziemlich wahrscheinlich, dass ihr an einer der drei Championship-Klubs "Aston Villa", "Newcastle United" oder "Norwich City" ausgeliehen werdet. Dort verbringt ihr einige Zeit, bis ihr etwas später in der Saison wieder zurückbeordert werdet.


Wie "gewinnt" oder "verliert" man The Journey?

Genaueres erfahrt ihr weiter unten auf der Seite. Um es kurz zu machen: Es gibt keinen einzigartigen Weg, mit dem ihr den Story-Modus in einer bestimmten Art und Weiße gewinnt oder abschließt. Vielmehr ist es das Ziel, eure Popularität bei eurem Trainer und euren "Followern" auf den sozialen Median fortwährend auszubalancieren. Schafft ihr es, beide Parteien glücklich zu machen, könnt ihr auch Alex' Geschichte mit den bestmöglichen Ergebnissen bis zum Ende fortsetzen. Auf der anderen Seite bedeutet das: Enttäuscht ihr Trainer oder Fans ernsthaft und nachhaltig, führt das zu einer kürzeren Spielzeit und letztendlich auch dazu, dass Alex auf der Straße landet.


Wie sehr beeinflussen die Entscheidungen und Gespräche den Verlauf des The-Journey-Modus?

Ehrlich gesagt fallen sie leider nicht allzu sehr ins Gewicht. Im Allgemeinen ändern sich mit den verschiedenen Dialogoptionen, die ihr auswählen könnt, zwar die Videosequenzen, die ihr zu sehen bekommt, darüber hinaus haben sie aber auf lange Sicht so gut wie keine anderen Auswirkungen. Das Einzige, worauf ihr wirklich achten müsst, ist die Meinung eures Trainers über euch und die Anzahl eurer Fans. Erreicht ihr bei Letzteren bestimmte Grenzwerte, werdet ihr mit Sponsorverträgen belohnt - und mit denen kommen auch neue Cutszenen, schrille Fotoaufnahmen und so weiter dazu. Abgesehen davon bemerkten wir, dass es keine große Rolle spielt, ob ihr ein sehr diplomatisches Interview mit der Presse führt oder eurem verhassten Rivalen mal so richtig die Meinung geigt.


Wie lange dauert der The-Journey-Modus?

Nehmt ihr jede Trainingsrunde mit, bestreitet jedes Spiel manuell ohne die Simulation und folgt dem längsten Handlungsstrang, werdet ihr rund 16 Stunden beschäftigt sein. Die Reise endet mit dem Ende der Saison, was spätestens Ende Mai der Fall ist.

Mehr Fußball geht immer! Gönnt eurer PS4 einen echten FIFA-17-Skin! (Amazon.de):

FIFA 17 PS4 Console and DualShock 4 Controller Skin Set


Kann ich bei den The Journey Exit Trials scheitern?

Ja. Direkt zu Beginn des Spiels müsst ihr euch in den gefürchteten Exit Trials beweisen (eine Art letzte Chance, bei der U18-Spieler am Ende ihrer Ausbildung nochmals die Möglichkeit haben, bei professionellen Scouts Eindruck zu hinterlassen). Dabei ist es das erste von vielen Zielen, euch während eines Trainingsspiels in der oberen Hälfte der 22 teilnehmenden Spieler einzuordnen. Gelingt euch das nicht, werdet ihr hinausgebeten mit der Option, das Spiel zu verlassen oder zu einem früheren Speicherpunkt zurückzukehren.


Welche Belohnungen gibt es im The-Journey-Modus?

Auf eurer Reise wartet eine ganze Handvoll von Belohnungen, die ihr einfach so beim Durchspielen der Geschichte erhaltet. So bekommt ihr bis zu fünfmal einen zufälligen FUT-Leihspieler beim Erreichen von bestimmten Grenzwerten der Gesamtbewertung und anderen geschichtlichen Meilensteinen, die bis zu einer minimalen Gesamtbewertung von 87 reicht. Schließt ihr den Modus ab, erhaltet ihr zudem eine Alex-Hunter-Ultimate-Team-Karte, die dauerhaft und nach euren eigenen Spielfortschritten zurechtgeschneidert ist. Wir bemerkten, dass, obwohl die Karte auf unseren eigenen Hunter-Fortschrittt angepasst wurde, sich die Statistiken dennoch leicht voneinander unterschieden.

Beispielsweise rangierte unser Hunter bei Beschleunigung und Sprint-Geschwindigkeit in den mittleren 80ern, während auf der FUT-Karte die Geschwindigkeit um die 70 vermerkt wurden. Damit ihr eine Vorstellung von dem bekommt, was euch erwartet: Wir erreichten in jedem Training eine A-Wertung, bei den regulären Spielen bewegte sich die Wertung zwischen 7 und 10 von 10 und wir gingen bei jedem Wettbewerb als Sieger hervor. Damit erreichte unser Alex eine Gesamtbewertung von 73, was mit einer goldenen Alex-Hunter-Karte (Wertung 75) belohnt wurde.


Kann sich Alex im The-Journey-Modus verletzen und was passiert dann?

Ja, eine Verletzung ist durchaus möglich. Allerdings wird euch das nie aus dem Spiel kicken. Fangt ihr euch in einem Match eine Schramme ein - bei uns passierte das zweimal über die gesamte Saison hinweg -, erwartet euch eine von mehreren verschiedenen Videosequenzen mit dem Physio und dem Trainer. Ersterer verarztet euch entsprechend der PECH-Regel (Pause, Eis, Kompression, Hochlagern), Letzterer rät euch dazu, beim nächsten Mal besser aufzupassen. Soweit es uns bekannt ist, hat das Ganze keinen Einfluss auf die Geschichte und ist nur ein netter Wink von Semi-Realismus.

2

FIFA 17 - The Journey: Komplettlösung

Der The-Journey-Modus ist etwas seltsam: Es gibt keinen Platz für einen klassischen Guide/Walkthrough, bei dem ihr eine feste Richtung einschlagen oder feste Aktionen zu bestimmten Zeitpunkten ausführen müsst. Stattdessen wartet eine Geschichte mit verschiedenen Ausgängen auf euch, die davon abhängen, wie ihr euch im Spiel schlagt. Zudem ist im Allgemeinen nicht ganz klar, wie alles zusammenarbeitet, da es keine harten und schnellen Regeln gibt, die bestimmen, welche Reaktionen auf bestimmte Aktionen folgen. Wir versuchen, das Ganze dennoch so gut wie möglich für euch aufzuklären.

An dieser Stelle nochmals die (letzte) Warnung: Im nachfolgenden Text wird die Geschichte von Alex gespoilert.

The Journey - Kindheits-Rückblick und die Exit Trials

Nachdem ihr im Vorspiel-Menü euren Lieblings-Klub gewählt habt, beginnt die Geschichte mit Alex Hunter und seinem besten Kumpel, Gareth Walker, wie sie Sonntags in der Amateurliga auf dem Clapham-Common-Rasen spielen. Mit dabei ist der legendäre Ex-Profi und Großvater von Alex, seine immer hilfsbereite Mutter und sein ständig übermüdeter Vater, die ihren Sprössling beim Finale des Kids-Cup anfeuern. Die reguläre Spielzeit ist bereits rum und das Elfmeterschießen soll über den Ausgang des Spiels bestimmen - ihr sollt nun den entscheidenden Treffer landen.

Punktet ihr, endet das Spielt mit riesigem Beifall von eurem Team und eurer Familie für euch. Vermasselt ihr den Schuss, verfehlt auch der nächste Gegner und ihr erhaltet als Gareth die nächste Chance - dieser Schuss trifft dann aber garantiert, selbst wenn ihr die Stadionuhr anvisiert. So oder so, ihr gewinnt den Cup und kehrt siegreich und glücklich nach Hause zurück. Zugleich habt ihr bei dem Match das Auge des einen oder anderen Scouts auf euch gezogen - und den bitteren Zorn des Vaters, der sein Karriereende durch Verletzung immer noch nicht überwunden hat.

Es folgt ein Zeitsprung zum heutigen Tag. Erneut seid ihr (Alex), Gareth, Mutter Hunter und Opa zu sehen - diesmal bei den berühmt-berüchtigten Exit Trials. Ihr und Gareth habt eine nicht näher genannte Akademie durchlaufen und es ist eure finale Chance, die Aufmerksamkeit eines Scouts zu erregen und einen Fuß in die Tür zur Oberliga zu bekommen. Hierfür müsst ihr nun drei Ziele erreichen:

  • Schafft es, euch während eines Trainingsspiels mit halber Dauer in der oberen Hälfte der Spieler zu platzieren.
  • Schafft es, euch nach ein paar Trainingsspielen unter den Top 10 der Spieler zu platzieren.
  • Schafft es, euch nach ein paar Übungs-Matches unter den Top 10 der Spieler zu platzieren.

Gelingt euch das nicht, erwartet euch der Game-Over-Bildschirm und ihr habt die Möglichkeit, zu einem vorherigen Speicherpunkt zurückzukehren (beachtet, dass ihr euren Spielstand nicht manuell speichern oder laden könnt. Keine Sorge: Unserer Erfahrung nach speichert das Spiel automatisch und relativ oft euren Fortschritt).

Ebenso könnt ihr hier auch eure Position auf dem Feld bestimmen. Vier Optionen stehen euch zur Auswahl: Linksaußen, Rechtsaußen, Mittelfeld oder Stürmer. Wir empfehlen hier das Mittelfeld, da ihr so einen etwas größeren Spielraum zum Zurückfallen, Ball zurückgewinnen und passen habt. Das ist überraschend wichtig und kann euch den Sieg durchaus erleichtern. Auf den Ablauf der Handlung hat eure Positionsentscheidung keinen Einfluss, sucht euch also eure Lieblingsposition aus.

3


The Journey - Wählt euren zukünftigen Klub

Nachdem ihr eure Prüfung erfolgreich abgeschlossen habt, werdet ihr von einem Scout angesprochen, ein gewisser Michael Taylor, der euch erzählt, dass es gerade keinen Klub in der Liga gibt, der nicht an euch interessiert wäre - Glückwunsch!

Nun könnt ihr euch für einen der 20 Premier-League-Klubs entscheiden. Hierbei solltet ihr beachten, dass euch die größeren Vereine in der Regel weniger Spielzeit zukommen lassen, dafür gibt's aber mehr Kohle und Ruhm als bei den kleinen Fischen.

Sowie ihr euch für einen Verein entschieden habt, stellt sich ganz überraschend heraus, dass es sich dabei auch um den alten Klub eures legendären Großvaters handelt. Und es kommt noch besser: Euer Kumpel Gareth wurde ebenfalls gescoutet und jetzt ratet mal, bei welchem Verein er gelandet ist - Zufälle gibt's.


The Journey - Erstes Training, triff das Team und den Chef

Bei eurer ersten Sitzung trefft ihr auf den Spielerkader, den Trainer (nicht den tatsächlichen Manager, der über die gesamte Geschichte hinweg immer eine stille Hintergrundfigur bleibt) und schließlich Gareth, der sein Training absolviert. Es gibt ein paar Dialogoptionen, bei denen ihr mitbekommt, das die Chemie zwischen Gareth und den restlichen Teamkollegen nicht so gut ist, wie das bei euch der Fall ist.

Je besser ihr euch nun im Training schlagt, umso höher ist eure Chance, in der ersten Mannschaft zu landen. Bei großen Vereinen bedeutet das aber immer, dass ihr das erste Spiel als Zuschauer auf der Bank verbringt.

4


The Journey - Erstes Spiel, Ersatzspieler, Start der Saison, Stammspieler werden

Bei euren ersten Spielen seid ihr nur ein besserer Zuschauer/Ersatzspieler und hockt euch die meiste Zeit euren Hintern auf der Bank platt.

Doch schon bald bekommt ihr eure Chance, euer erstes richtiges Match zu bestreiten - Selbiges kennt ihr vielleicht schon aus der FIFA 17 Demo. Gareth Walker durfte vor euch aufs Feld (und scheint deshalb euch gegenüber recht selbstgefällig zu sein), wird aber um die 65. Spielminute vom Rasen geholt und ihr seid dran. Der Spielstand ist 1:1 (zu allem Übel auch noch dank Gareth) in einem wichtigen Spiel.

Stadion-Sound gefällig? Gönnt euch das SoundBlaster X5 Tournament Headset! (Amazon.de):

Creative Sound BlasterX H5 Tournament Edition

In jedem Spiel, indem ihr von der Bank ins Spiel gewechselt werdet, gibt euch euer Chef drei Ziele mit auf den Weg, die sich in eine Spielzielbewertung (aus einem Maximum von 10 Punkten), ein taktisches Ziel (beispielsweise das nächste Tor schießen oder bei zwei Toren assistieren) und ein ergebnisbasiertes Ziel (beispielsweise die Führung zu halten oder das Spiel zu gewinnen) aufgliedern. Erfüllt ihr diese Vorgaben, steigt eure Chance, in zukünftigen Spielen als Stammspieler aufgestellt zu werden und von Anfang an auf dem Grün zu stehen.


The Journey - Neue Konkurrenz und harte Zeiten

Harte Zeiten bahnen sich für euch an. Am letzten Transfertag entscheidet sich euer Verein dazu, ordentlich Kohle in die Hand zu nehmen und einen neuen Spieler für den Kader zu verpflichten. In unserem Fall (und vielen anderen) war das Harry Kane. Und als ob das nicht schon genug wäre, will man Gareth zusammen mit Kane aufstellen, was für euch noch größeren Konkurrenzdruck bedeutet.


The Journey - Der Job als Leihspieler

Von da an geht es für Alex vom Regen in die Traufe. Euer Kumpel Gareth scheint sich langsam seinen Starallüren hinzugeben und reagiert nicht mehr auf eure Nachrichten, während euer Coach entscheidet, dass ihr - obwohl ihr ein geschätzter Spieler seid - in der nächsten Zeit an andere Vereine ausgeliehen werdet.

5

Soweit wir wissen, ist dieses Ereigniss fest gescriptet - es passiert also immer, auch wenn ihr noch so gute Spielbewertungen und Trainingsergebnisse einfahrt. Zudem habt ihr bei dem Thema auch nichts zu melden. Ihr könnt euch nur entscheiden, wie gut Alex diese Hiobsbotschaft aufnimmt. Immerhin dürft ihr euch einen von drei Championship-Klubs aussuchen (Aston Villa, Newcastle United oder Norwich City), zu dem ihr abgeschoben werdet. Entscheidet euch einfach für den Klub, der euch am ehesten zusagt.


The Journey - Trefft euer neues Team und ein bekanntes Gesicht

Bei eurem neuen Verein trefft ihr als Erstes auf euren neuen Chef, Dino, der auf den ersten Blick einen ziemlich beängstigenden Eindruck hinterlässt, in Wirklichkeit aber ein ganz netter Kerl ist. Er steht dafür, dass die Mannschaft als eine Einheit zusammenspielen muss, um Erfolg zu haben. Ebenso werdet ihr auf Danny Williams treffen, der bei eurem Leihverein spielt. Ihr kennt ihn noch? Ihr seid ihm bei den Exit Trials begegnet und wart sicher nicht von ihm angetan, da er sich euch gegenüber (mit seinem Vertrag in der Tasche) recht großspurig gegeben hat. Zudem leistete er sich ein paar Entgleisungen bei den sozialen Medien in eure Richtung.

Wie sich aber nun herausstellt, ist Danny eigentlich ein ganz passabler Kerl (vermutlich mit einem kleinen Minderwertigkeitskomplex), der euch dabei hilft, euch schnell im neuen Verein einzufinden. Ab da folgt, was folgen muss: Ihr arbeitet euch in mehreren Trainingsspielen wieder hoch, ehe ihr wieder an einem richtigen Spiel teilnehmen dürft. Wie lang die Trainingsphase dauert, hängt wieder von euren Trainings- und Spielleistungen ab. Nicht zu vergessen: Wie glücklich ihr euren Chef mit den "Cool"-Optionen in den Presseinterviews macht.

6



The Journey - Championship grinden

Da ihr noch zu Beginn der Saison ausgeliehen wurdet, bleibt euer Leihverein vorerst euer neues Zuhause. Ihr werdet dort bis mindestens Januar spielen, ehe die Gerüchteküche von neuen Transfers angeheizt wird.

Gebt in dieser Zeit euer Bestes bei den Trainingsspielen - versucht, möglichst immer alle drei Ziele zu erfüllen, und vermeidet unter allen Umständen die Simulation der Spiele - und zeigt euch immer von eurer besten Seite. Das bringt euch nicht nur ein besseres Ansehen bei eurem Vorgesetzten ein (was euch in den Spielerkader für die regulären Spiele verhilft), sondern ihr gewinnt so auch neue Fans hinzu - und das, ohne dafür die lästigen Interviews führen zu müssen. Obendrein steigert ihr eure Werte, sammelt Talentpunkte und poliert eure Gesamtwertung auf.

Ach ja, Gareth meldet sich auch irgendwann wieder über die sozialen Medien zu Wort. Allerdings scheint er nun völlig abgehoben zu sein und zieht nur noch über euch her. Ignoriert ihn fürs Erste...


The Journey - Rückruf zur großen Liga

Bei diesem Punkt sind wir und noch nicht ganz sicher, ob euer Rückruf zum Heimverein wirklich von euren Leistungen abhängt oder nicht. In unseren getesteten Fällen haben wir aber im Allgemeinen gut gespielt ("A"-Bewertung in allen Trainingseinheiten und bei den Spielen nie schlechter als 7 Punkte), und wurden dann zurückgepfiffen.

So der so kann der Rücktransfer nur im Januar stattfinden, angespornt vom guten alten Gareth, der seinen Verein mit einer Anfrage für einen Blitztransfer zum größten Konkurrenzverein überrascht - folglich braucht man euch nun wieder. Wenn ihr schließlich zum heimischen Trainingsgelände zurückkehrt, glücklich darüber, euren alten Kumpel wiederzusehen, schnauzt euch Gareth nur an und lässt euch wissen, dass ihr die Lücke, die er hinterlässt, niemals füllen könnt. Charmant... und etwas irrational. Aber was solls, nun seid ihr endlich zurück im Geschäft.

7


The Journey - Erneutes Grinden, diesmal aber in der Premier League

Ihr seid endlich wieder zurück. Nun ist es an der Zeit, sich nur auf das Team und saubere Spiele zu konzentrieren. Ihr habt eine halbe Saison lang Zeit, um euch an die Spitze der Premier-League-Tabelle zu kämpfen und das FA-Cup-Finale zu erreichen. Gareth feuert in dieser Zeit weitere Schmutztorpedos in den sozialen Medien auf euch ab, lasst euch davon aber nicht stören. Fixiert euch stattdessen darauf, einen festen Startplatz im Stammkader durch starke Leistungen und gute Trainingsergebnisse zu sichern.

Nach einem Spiel gegen euren Erzrivalen (in etwa zur der Mitte der Saison), trefft ihr im Anschluss auf dem Parkplatz auf Gareth, der seine bizarre Haltung erklären will. Gerade, als er sich entschuldigen will, taucht der immer-verwirrte Danny Williams auf, um euch eine Mitfahrgelegenheit anzubieten. Gareth interpretiert eure neue Freundschaft als eine Art Witz auf seine Kosten, was ihn erneut ausflippen und davonrauschen lässt. Abgesehen davon vernehmt ihr, dass ihr es in das FIFA Ultimate Team der Woche schaffen und einen großen Fisch an Land ziehen könnt, wenn ihr euch weiterhin anstrengt.


The Journey - Eine Flut von Sponsorverträgen

Sowie ihr 200.000 Follower bei den sozialen Medien verbuchen könnt - was natürlich bevorzugt durch gute Leistungen, aber auch durch die lästigen Interviews möglich ist -, flattert bei euch der erste Sponsorvertrag ins Haus.

Beim Sponsor handelt es sich gleich um einen ganz großen Fisch: Adidas will euch als neues Aushängeschild für eine Auswahl an protzigen Fußballtretern, die mit vielen markenrechtlich geschützten Pseudowissenschaftsentwicklungen und ohne erkennbaren Unterschied bei euren tatsächlichen Spielleistungen aufwarten - durchaus realistisch.

8

Weitere Sponsorangebote erhaltet ihr bei 275.000 und 300.000 Followern. Bei der 300.000er Grenze haben wir leider nichts bemerkt, da wir den Punkt erreichten, als gerade das Fotoshooting lief, welches man bei Erreichen der 275.000-Marke bekommt. Bei diesem taucht übrigens Angel Di María auf und begrüßt euch in seiner Muttersprache, ehe er weitergescheucht wird.

Mit euren Sponsorverträgen werdet ihr gutes Geld verdienen. Was das allerdings für einen Unterschied im Spiel macht, ist nicht ganz klar. Bislang scheint es so, dass Sponsorverträge - abgesehen von ein paar netten Zwischensequenzen mit bekannten Stars - keine Auswirkungen haben.

Großer Stadion-Sound für kleines Geld? Gönnt euch eine Soundbar!(Amazon.de):

LG 2.1 Soundbar mit kabellosem Subwoofer und Bluetooth


The Journey - Der letzte Schritt zum Premier-League-Titel

Habt ihr euch mit eurem Team gut geschlagen, solltet ihr auch die Möglichkeit haben, um den Titel in der Premier League mitspielen zu können. In unserem Fall konnten wir uns mit unserem Klub (Manchester United) mit einen Vorsprung von fünf Punkten vor den letzten fünf Spielen am Ende der Saison an die Spitze setzen. Belohnt wurde das Ganze dann mit einer Videosequenz, in der der Trainer eine mitreißende Ansprache vom Stapel ließ.


The Journey - Showdown: FA-Cup-Finale gegen Gareth und seinen Verein

Gareth wurde in letzter Zeit immer lästiger und je nachdem, wie ihr darauf reagiert habt, scheut er auch nicht vor einer Beleidigung von Alex' Großvater zurück oder über die kurze Karriere von Alex' Vater herzuziehen. Zudem hat er euch auf dem langen Weg zum Cup-Finale mit allerlei Unsinn auf den sozialen Medien genervt. Doch nun könnt ihr es ihm und seinem Team zeigen. Auch wenn es verlockend ist, versucht dennoch nicht vom Rasen geschickt zu werden.

9

Gewinnt ihr das Finale, seht ihr in der anschließenden Sequenz, wie ihr zu Gareth rüber auf den Platz geht und ihn lautlos aus seiner melodramatischen Enttäuschungshaltung holt. Solltet ihr verlieren, wird er das Gleiche für euch tun - wenn auch mit deutlich mehr Feierlaune. Auch Alex' Vater zeigt sich nach dem Spiel noch vor dem Stadion. Unabhängig davon, wie das Spiel ausgegangen ist, wird er sagen, dass ihr gut gespielt habt, was Alex jedoch etwas harsch ignoriert.


The Journey - Ende der Saison und ein großer Telefonanruf

Am Ende eurer Reise seht ihr in der Schlusssequenz, wie Alex und Danny auf dem Sofa hocken und FIFA zocken. Euer Agent stattet euch einen Besuch ab, der von Opa Jim eingeladen wurde, um endlich Frieden zuschließen.

Bevor sich alles in Wohlgefallen auflöst, bekommt Alex einen Anruf. Sein Manager rät ihm dazu, sich kurz von seiner wichtigen Aufgabe zu lösen und die Sportnachrichten einzuschalten. Dort bekommt ihr dann gerade noch mit, dass Alex in den Kader für England nominiert wurde.

Damit ist die Reise mit einem typischen "das ist erst der Anfang"-Ende abgeschlossen. Als Belohnung erhaltet ihr eine FIFA-Ultimate-Team-Karte mit Alex Hunter, die in etwa auf die von euch gewählten Attribute zurechtgeschnitten ist. Glückwunsch! Damit habt ihr The Journey abgeschlossen.

10

Weitere Tipps und Tricks zu FIFA 17:

FIFA 17 Tipps und Tricks - Die große Übersicht

FIFA 17 - Tipps und Tricks: Die besten Spieler, Verteidiger, Freistoßschützen, Torhüter und mehr

FIFA 17 Talente - Junge Spieler und Jungstars mit viel Potential

FIFA 17 Tipps und Tricks - Grundlagen, Training, Tore schießen, richtig verteidigen, Freistöße schießen

FIFA 17 Karrieremodus - Tipps und Tricks: Geld verdienen, gute und junge Talente kaufen, Fitness beachten

FIFA 17 Ultimate Team - Tipps und Tricks: Team aufbauen, Coins bekommen, auf dem Transfermarkt handeln

FIFA 17 Ultimate Team - Web-App und Companion-App für PC, iOS, Android und Windows Phone, Release, Download, Login und mehr

FIFA 17 - Weitere Tipps zu The Journey

Während eurer Reise werdet ihr schnell feststellen, dass ihr dazu angehalten werdet, bestimmte Dinge zu tun: beispielsweise euren Manager bei Laune zu halten und mehr Follower zu gewinnen. Es wird aber nicht so wirklich vermittelt, wie ihr das am besten anstellt oder wie genau sich das auf euer Spiel auswirkt. Daher haben wir für euch nachfolgend ein noch ein paar Tipps zusammengefasst, mit denen ihr euren Chef beglückt, eure Fanbase erweitert und im Allgemeinen möglichst erfolgreich den Story-Modus durchspielt.

Fürs Protokoll: Soweit wir wissen, endet die Reise im bestmöglichen Fall mit drei Sponsorverträgen, dem Sieg in der Premier League, dem Gewinn des FA Cups und der Nominierungn in den Kader der Nationalmannschaft. Es kann sein, dass es darüber hinaus noch weitere Erfolge gibt - beispielsweise Opas Torrekord schlagen, wofür ihr dann einfach mehr Tore schießen müsst.

  • Follower in den sozialen Medien, die Stimmung des Managers und das liebe Geld sind miteinander verbunden. Feurige Aussagen in öffentlich ausgestrahlten Interviews bringen euch mehr Anhänger, während die "coolen" Antworten euren Manager glücklich stimmen. Ein glücklicher Manager ist auch der Schlüssel, um mehr Spielzeit auf dem Feld zu bekommen, was wiederum notwendig ist, wenn ihr im FA Cup spielen und die längstmögliche Spielzeit erreichen wollt. Auf der anderen Seite sind die Follower der Schlüssel zu Sponsorverträgen, die eure Geldbörse füllen und bestimmte Cutszenen mit Profis wie Di María freischalten.
  • Grundsätzlich ist es möglich, alles im Spiel zu erreichen, ohne sich dabei großartig um die Dialoge zu kümmern. Bei den Bewertungen sieht es hingegen unterschiedlich aus: Während die Trainingsleistung lediglich die Meinung des Managers über euch beeinflusst, wirkt sich eure Spielleistung sowohl auf eure Follower als auch auf die Stimmung des Managers aus.
  • Trainiert ihr fleißig, erfüllt alle Zielvorgaben und steht eurem Team auf dem Platz hilfreich zur Seite, macht das sowohl euren Chef als auch eure Fans glücklich. In der Tat haben wir unsere Antwortdialoge gleichmäßig zwischen feurig, cool und ausgewogen aufgeteilt und konnten unser Ansehen beim Chef und das Sponsoring durch solide Leistungen auf dem Feld maximieren. Überlasst einfach euren Fußballkünsten das Reden.
  • Findet ihr gute Spielleistungen zu schwer - und das können sie durchaus manchmal sein - könnt ihr natürlich auch euren Chancen auf Erfolg durch die cooleren Aussagen in den Dialogoptionen aufbessern. Ihr müsst euren Trainer nur glücklich genug machen, damit er euch auf den Rasen lässt. Unterm Strich ist die Laune eures Trainers wesentlich wichtiger als die Anzahl eurer Follower, da er nun mal darüber entscheidet, wer spielt, auf der Bank hockt, gehalten oder verkauft wird.
  • Als ein genereller Tipp: Ihr könnt die Kameraperspektive in den Einstellungen ändern. Der "Be a Pro"-Winkel kann nämlich mitunter extrem nervig sein.
  • Wenn es darauf ankommt, eine gute Bewertung einzufahren, ist es viel einfacher, sich lediglich auf die Steuerung von Alex Hunter zu konzentrieren als auf die des ganzen Teams. Vermutlich seid ihr es gewohnt, das ganze Team zu dirigieren, allerdings lohnt es sich zu lernen, nur auf Alex aufzupassen. So könnt ihr erheblich leichter beeinflussen, wie oft er den Ball bekommt und wie er auf das Spiel einwirkt. Ihr könnt euch so auch leichter weit zurückfallen lassen, um das Spiel Im Fall des Falles von der KI zurückzugewinnen (was auf den höheren Schwierigkeitsgraden schnell mal passiert) und andersherum auch das Spiel aufbauen.
  • Ihr könnt andere Spieler anweisen, bestimmte Aktionen durchzuführen (die meisten, die auch ihr selbst könnt), wenn ihr das ganze Team kontrolliert. Steilpässe, Manndeckung und alle anderen dieser Befehle könnt ihr euren Kollegen als Alex zurufen. Dazu müsst ihr die Taste drücken, die ihr normalerweise dazu verwendet, um der KI eine Aktion zu befehlen. Für einige ausgefallenere Manöver ist es enorm hilfreich, wenn ihr das Teamplay beherrscht.
  • Setzt eure Talentpunkte mit Bedacht ein. Es ist unwahrscheinlich, wenn nicht unmöglich, das ihr genug Punkte zusammenbekommt, um alles freizuschalten. Vor diesem Hintergrund: Überlegt euch euren bevorzugten Spielstil und eure Position auf dem Feld und passt eure Talente dementsprechend an.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

GTA 5: Alle Cheats für Waffen, Autos und mehr (PC PS4 Xbox)

Alle aktuellen Cheats für GTA 5: alle Waffen und Fahrzeuge, Unsterblichkeit, Fahndungslevel senken

FeatureAnimal Crossing: New Horizons beste Inseln und schönste Inspirationen

Wohnen in der Westernstadt, auf dem Golfplatz oder im Jurassic Park

FeatureNintendo Switch: Die besten "Free to Play" Spiele für Mai 2020

Diese Spiele machen den meisten Spaß für das wenigste Geld ...

Animal Crossing: New Horizons - Lösung, Tipps und Tricks

Virtueller Urlaub auf der eigenen Trauminsel.

Animal Crossing: New Horizons - Blumen kreuzen und pflanzen

Von Tulpen über Maiglöckchen bis Goldrosen alles, was ihr über Blumen wissen müsst.

Resident Evil 3 Remake - Komplettlösung, Tipps und Tricks

Euer Guide durch Raccoon City und den Kampf gegen Nemesis.

Animal Crossing: New Horizons - Allgemeines und Spielfunktionen

Multiplayer, maximale Bewohner, Spielstand transferieren, Amiibo nutzen, Zeitzonen und mehr.

Animal Crossing: New Horizons - Events, Feiertage und spezielle Ereignisse

Besondere Tage mit besonderen Veranstaltungen und Belohnungen

Animal Crossing: New Horizons - Alle Tiere auf eurer Insel

Was auf und um eure Insel kreucht und fleucht.

FeatureDie schlechtesten Spiele aller Zeiten - Vier Jahrzehnte Games-Trash

Der Bodensatz einer ganzen Entertainment-Industrie

Animal Crossing: New Horizons - Aktivitäten und besondere Aufgaben

Sternschnuppen beobachten, Geist Buhu helfen, Fotoshootings, Fundsachen, Rübenhandel und mehr.

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading