Wie viel Speicherplatz ihr in Skyrim: Special Edition zusätzlich für Mods auf PS4 und Xbox One benötigt, hängt von der Plattform ab.

1

Das Spiel erscheint am 28. Oktober für Xbox One, PlayStation 4 sowie PC und ist hier vorbestellbar.

Auf der PlayStation 4 reserviert das Spiel 1 GB zusätzlichen Speicherplatz, wie Bethesda bestätigt hat, auf der Xbox One sind es 5 GB.

1 GB klingt im Vergleich zu 5 GB nach wenig, allerdings müsst ihr bedenken, dass es auf der PS4 Einschränkungen im Hinblick auf den Mod-Support gibt, da dort nur Assets für Mods verwenden werden können, die bereits im Spiel vorhanden sind - auf der Xbox One ist das anders.

Dementsprechend sollten die PS4-Mods eher recht klein ausfallen, wodurch auch die 1 GB völlig ausreichen dürften.

Aufgrund der erlaubten Einbindung externer Assets könnte das auf der Xbox One ein wenig anders aussehen, aber hier hat man den reservierten Speicherplatz im Vergleich zu Fallout 4 bereits von 2 GB auf 5 GB erhöht, bietet euch also mehr Spielraum für die Installation von Mods.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.