Blizzard hat den Release-Termin des dritten Nova-Missionspakets für StarCraft 2 bestätigt.

1

Es erscheint am 22. November und schließt die Geschichte der drei Zusatzpakete ab. Zugleich wird man dann alle Assets der Missionspakete im Editor verfügbar machen.

Unterdessen kommt noch vor Jahresende mit Alexei Stukov ein neuer Koop-Commander ins Spiel.

Er ist halb Mensch und halb Zerg, zum Einsatz kommen bei ihm Mechaniken beider Rassen. Er verfügt zum Beispiel über Siege Tanks, die mit Tentakeln ausgestattet sind.

Mit „Miner Evacuation" und „Dead of Night", die auf „Left2Die" basiert, wird man außerdem zwei neue Koop-Maps veröffentlichen.

Auch für die Zukunft sind weitere neue Inhalte geplant, zum Beispiel neue Arcade-Features, individuelle Turniere und mehr.

Ebenso arbeitet man am War-Chest-Feature, einer virtuellen Schatzkarte, die ihr optional kaufen und somit neue Ingame-Inhalte freischalten könnt. Je mehr ihr spielt, desto mehr Extras bekommt ihr. Es soll sogar eigene War-Chest-Saisons mit jeweils eigenen Belohnungen geben. Dazu zählen etwa Fraktions-spezifische Skins, digitale Comics und mehr.

In den kommenden Wochen ist weiterhin mit einem neuen, umfangreichen Multiplayer-Patch zu rechnen. Im ersten Halbjahr 2017 beobachtet man dann die Auswirkungen, etwaige Anpassungen sollen in der zweiten Jahreshälfte vorgenommen werden. Getestet werden die neuen Änderungen schon seit rund zwei Monaten.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs