Noch immer warten Fans auf die angekündigten Cloud- und Bayonetta-Amiibo für Super Smash Bros.

1

Und es sieht so aus, als müsstet ihr euch noch ein Weilchen gedulden.

Wie LetsPlayVideoGames unter Berufung auf zwei Quellen berichtet, werden die Amiibo zurückgehalten, bis nächstes Jahr eine Portierung von Super Smash Bros für Switch erscheint.

In der Vergangenheit lag die Seite mit Berichten über Nintendos Switch-Konsole bereits mehrfach richtig.

Offenbar ist Super Smash Bros allerdings nicht Teil des Launch-Line-ups, sollte aber innerhalb der ersten sechs Monate erscheinen. LetsPlayVideoGames zufolge enthält die Portierung dann auch sämtliche DLCs, die bislang veröffentlicht wurden.

Anzeige

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Editor, Eurogamer.de

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Mehr Artikel von Benjamin Jakobs