Watch Dogs 2: Hauptoperationen - Roboterkrieg, Netzwerkbrücken-Rätsel Tidis Prototyp-Labor

So besorgt ihr alle EMP-Teile und infiltriert das Tidis-Prototyp-Labor.

Trefft Wrench in der Garage. Fahrt nach der Zwischensequenz zur Reparaturdepot. Springt am Pier ins Wasser und schwimmt auf die andere Seite des verschlossenen Tores. Klettert an der Leiter aus dem Wasser und schaltet die Wache dort aus. Versteckt euch irgendwo außer Sicht und nutzt den Jumper. Durch das Tor hinein und links die Rampe hoch, schaltet den Roboter aus, wenn ihr müsst und fahrt dann links um die Ecke und zum Ende zu einem roten Sicherungsterminal, das euer Jumper hackt. Dann denselben Weg zurück. Auf dem Hinweg kamt ihr an einer Lüftungsluke vorbei, durch die ihr nun in einen Fabrikraum mit einem Förderband und zwei Robotern gelangt.

Ihr müsst die Treppe hoch und dann zum Laptop rüberspringen, der die Zugangsdaten bereithält. Nun sind alle Türen offen und Marcus kann den Weg der Drohne verfolgen, um nach und nach alle EMP-Teile zu besorgen. Im Hof und im hinteren Teil ist das Schleichen und Vermeiden beziehungsweise das Ausschalten der Wachen dank der vielen Hindernisse nicht zu schwer.

Dann öffnet ihr am markierten Ort für Wrench das Terminal, indem ihr den Roboter hinter dem Tresen abschaltet, direkt nachdem ihr reinkommt und dann die Steuertafel hackt. Schaut Wrench bei der rührenden Szene zu und platziert dann die EMP-Bauteile an dem Roboter. Verlasst dann das Gebäude und das Gelände.

Trefft dann Ray beim Silicon-Valley-Zeichen. Fahrt anschließend runter zu Tidis, um den letzten Abschnitt zu starten. Ihr steuert nun Junior, den Roboter. Fahrt auf das stillstehende Förderband und links hinunter, bis es nicht mehr weitergeht. Wechselt dann zur Kamera und hackt mit ihr den Schalterkasten, sodass das Hindernis ausgeräumt wird. Legt auch den nächsten Schalter um, um auf das nächste Band zu kommen und dreht dann noch einmal, um weiter bis zur nächsten Sackgasse zu kommen. Hier wieder in die Kamera gegenüber gewechselt und den Schalter betätigt. Dadurch fährt der Fahrstuhl hinunter.

Nach genau diesem Verfahren geht es bis zur Zielmarkierung auch durch den nächsten Raum. Im Serverraum zündet ihr dann den EMP.

In der Teilmission Mann gegen Maschine müsst ihr nun die Projektdaten von Tidis herunterladen. Macht euch als Marcus auf zum Zielpunkt. Diese Schleichpassage ist ziemlich einfach. Haltet einfach die Augen offen, bewegt euch nur, wenn niemand hinschaut, und wer hinschaut, den lenkt ihr mit einer eurer mannigfaltigen Möglichkeiten ab.

Haarig wird es erst, wenn ihr am Zielraum ankommt, denn der ist verriegelt. Hier solltet ihr beide Wachen heimlich ausschalten, damit es nicht zu Komplikationen kommt. Nutzt dazu keine Stromfallen und auch nicht den Taser, denn deren Opfer wachen bald wieder auf. Eine Attacke aus dem Hinterhalt legt sie für längere Ziet schlafen. Lokalisiert dann das Sicherungsterminal, das die Türen öffnet und hackt es.

Betretet dann den Serverraum und ihr ladet automatisch die Projektdaten herunter. Dann vorsichtig in den fünften Stock geschlichen. Nutzt hier den Aufzug in die Prototyp-Labors. Hier legt ihr den Schalter um für das nächste Netzwerkbrückenrätsel.

Netzwerkbrücken-Rätsel Tidis Prototyp-Labors

Aktiviert die NetHack-Sicht und es geht los.

1. Von der Stromquelle aus gesehen folgt ihr dem Kabel und dreht das L-Stück so, dass der Strom nach rechts fließt.

2. Den nun ungesicherten Schalter auf der Erhöhung freischalten.

3. Dreht das T-Stück so, dass alle drei Kabel verbunden sind, und das L-Stück so, dass der Knoten in der Mitte Strom erhält und schaltet ihn frei.

4. Nutzt das Terminal das sich am nächsten zur Stromquelle befindet (westliche Wand). Nach der Zwischensequenz schaltet ihr den nun sichtbaren Schalter vor euch frei. Dreht ihn, dass der nächste Schalter rechts Strom erhält und schaltet auch ihn frei. Diesen dreht ihr dann, so, dass er beide Kabel verbindet.

5. Nun das L-Stück nahe dem gegenüberliegenden Terminal den Strom hinter das Terminal leiten lassen. Nutzt das Terminal und schaut die nächste Zwischensequenz. Schaltet dann den Knoten frei, dreht ihn horizontal, schaltet auch den nächsten frei und dreht den, dass er die beiden Linien verbindet.

6. Nun den Strom per L-Stück vor dem letzten, dem mittleren Terminal in Richtung Terminal leiten und das letzte Terminal aktivieren. Ihr wisst, was jetzt zu tun ist: die beiden nächsten Schalter den Strom weiterleiten lassen.

Weiter mit: Watch Dogs 2 - Hauptoperation: Schanghait

Zurück zu: Watch Dogs 2 - Komplettlösung, Tipps und Tricks

7. Dann den mittleren Schalter an der Decke freischalten. Schickt den Strom erst nach links, schaltet den Schalter frei und dreht den so, dass er nach links und nach unten zeigt. Dann mach das gleiche auf der anderen Seite und lasst das rechte L-Stück nach rechts und unten zeigen.

8. Dann die Knoten in den Wänden aktivieren und den Strom zum Schalter in der Mitte des Bodens vor dem Tresor schicken lassen. Dreht nun noch den Strom zum letzten Schalter und sendet den Strom in die Tresortür.

Im Tresor betretet ihr den Kontrollraum und aktiviert den Roboter. Zerstört die Sprenkleranlage und entledigt euch der Gegner mit der Elektroschockwaffe. Die Sprenkler an der Decke sind schwierig zu treffen. Ihr könnt allerdings Decken und Wände hinaufklettern und sie per Nahkampfattacke vernichten. Danach geht es den Prototypen an den Kragen.

Sind die erledigt, klettert den Fahrstuhlschacht hinauf. Oben müsst ihr nur noch die Stromversorgung der Server zerstören. Einfach auf alles schießen, was rot ist. Danach ist die Mission geschafft.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Eurogamer-Team

Eurogamer-Team

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading