Gerücht: Nintendos Switch bekommt eine eigene Version von Pokémon Sonne und Mond

Soll nächstes Jahr erscheinen.

Eine neue Version von Pokémon Sonne und Mond soll für Nintendos neue Switch-Konsole erscheinen.

1

Das berichten unsere englischen Eurogamer-Kollegen und berufen sich dabei auf mehrere Quellen. Demnach ist die Entwicklung bereits ein gutes Stück fortgeschritten, das Projekt trage aktuell den Codenamen Pokémon Stars und soll 2017 erscheinen.

Bereits bei früheren Pokémon-Spielen gab es einen dritten Titel, der in der jeweiligen Generation erschien. Pokémon Yellow folgte auf Red and Blue, Platinum auf Diamond und Pearl.

Für Stars greift man diese Idee demnach wieder auf, aber erstmals auf verschiedenen Geräten. Es wäre das erste Pokémon-Spiel der Hauptreihe für eine Heimkonsole von Nintendo.

An Stars wird demnach schon eine Weile gearbeitet, um die Entwicklung kümmert sich ebenfalls das Sonne-und-Mond-Team von Game Freak.

Im Ankündigungsteaser vom Februar soll man für einen Sekundenbruchteil sogar schon ein HD-Modell des Pokémon Pikipek gesehen haben, das angeblich aus der Switch-Version stammt.

Durch die parallele Entwicklung gebe es in Stars bereits funktionierende Versionen der Inhalte von Sonne und Mond. In den letzten Monaten sei die Entwicklung jedoch weitestgehend pausiert worden, um Sonne und Mond den letzten Feinschliff vor dem Launch zu verpassen. Anschließend soll die Entwicklung dann im vollen Tempo weiterlaufen und sich Features widmen, die man auf dem 3DS nicht findet.

Und natürlich soll es Gründe geben, beide zu spielen. Über die Pokémon-Bank-App sollen sich Pokémon zwischen Sonne/Mond und Stars teilen lassen. Außerdem könnte es womöglich mehr Pokémon in der Switch-Version geben, was aber nicht alle Quellen unserer Kollegen bestätigen konnten.

Die Spielwelt dürfte weitestgehend identisch sein, wird aber mit qualitativ hochwertigeren Assets umgesetzt. Bis das Spiel erscheinen könnte, dauert es aber womöglich noch eine Weile. Ursprünglich sei eine Veröffentlichung im Sommer 2017 geplant gewesen, nun könnte es aber erst Ende 2017 kommen.

Weder Nintendo noch The Pokémon Company wollten sich übrigens gegenüber Eurogamer dazu äußern.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading