Microsoft veröffentlicht versehentlich eine Debug-Version von Forza Horizon 3 für den PC

Kann Spielstände unbrauchbar machen.

Den Start des neuen Jahres hat sich jemand bei Microsoft sicherlich anders vorgestellt.

1

Anstatt eines neuen Updates für die PC-Version von Forza Horizon 3 veröffentlichte man versehentlich eine Debug-Version des Rennspiels.

An sich noch nicht sehr dramatisch, aber nach dem 53 GB großen Download könntet ihr womöglich euren Spielstand unbrauchbar machen, wenn ihr diese Version nutzt.

Seit der Veröffentlichung wurde die entsprechende Version bereits wieder entfernt und ersetzt, aber wenn ihr sie runtergeladen habt und Version .37.2 verwendet, solltet ihr sie umgehend deinstallieren und das Spiel neu runterladen.

Habt ihr diese Version bereits gespielt und einen neuen Spielstand angelegt, wurde dadurch womöglich bereits euer vorhandener Spielstand unbrauchbar gemacht, was je nach Fortschritt ganz schön schmerzlich sein könnte.

Ein Nebeneffekt ist, dass Spieler in den Dateien zum Beispiel kommende Fahrzeuge von Porsche entdeckt haben. 14 Stück wurden gefunden, vom '56 356 A bis hin zum '15 Cayman GTS.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading