PlayStation 4: 53,4 Millionen Exemplare verkauft

Sony nennt neue Zahlen.

Sony hat neue Verkaufszahlen der PlayStation 4 bekannt gegeben.

1

Demnach wurden mittlerweile 53,4 Millionen Exemplare verkauft, wie Sonys Kazuo Hirai auf der CES in Las Vegas bestätigt hat.

Zuletzt hatte man am 6. Dezember die Zahl von 50 Millionen verkauften Einheiten genannt, seitdem sind also mehr als drei Millionen Exemplare hinzugekommen.

Zwischen dem 21. November 2016 und dem 1. Januar 2017 hat man nach eigenen Angaben 6,2 Millionen PS4-Konsolen verkauft - im gleichen Zeitraum lagen die Verkaufszahlen der Software bei 50,4 Millionen.

Uncharted 4 hat sich bis zum 21. Dezember weltweit 8,7 Millionen Mal verkauft, was den Handel und den PlayStation Store mit einschließt.

Auch PlayStation VR verkauft sich laut Hirai gut, allerdings nannte er dazu keine Zahlen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (11)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (11)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading