Die Switch nutzt weder StreetPass noch Miiverse

Setzt auf vorhandene Social-Media-Plattformen.

Nintendo wird mit der Switch weder StreetPass noch Miiverse verwenden.

1

Das hat Nintendo of Americas David Young gegenüber VentureBeat bestätigt.

Der Grund dafür sei, dass man die Switch eher als Heimkonsole betrachte, nicht als portables System (selbst wenn man diese Möglichkeit bietet). Der StreetPass ist ein DS-exklusives Feature, mit dem ihr zum Beispiel Spieldaten von bestimmten Spielen mit anderen austauschen könnt, wenn ihr sie unterwegs trefft.

Das Fehlen des auf Wii U und 3DS verwendeten Miiverse begründet man damit, dass man stattdessen vorhandene Social-Media-Plattformen nutzt. Welche das sind, verriet er nicht, aber es dürften zumindest mal Facebook und Twitter gemeint sein.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading