Ihr könnt den Speicherplatz der Switch auf bis zu 2 TB erweitern

Zelda: Breath of the Wild beansprucht rund 40 Prozent des ursprünglichen Platzes.

Nintendo liefert die Switch mit 32 GB internem Speicher aus.

1

Ihr werdet diesen aber deutlich erweitern können, nämlich auf bis zu 2 TB.

Wie das Unternehmen gegenüber Game Informer bestätigte, unterstützt die Switch microSDXC-Karten mit einer entsprechenden Größe. Die gibt es zwar noch nicht zu kaufen, aber man unterstützt sie schon mal.

Ansonsten unterstützt die Konsole natürlich auch kleinere Varianten der microSDXC-Karten, was je nach gewünschtem Speicherplatz aber schon mal ein bisschen ins Geld geht.

The Legend of Zelda: Breath of the Wild benötigt laut Nintendo of Japan jedenfalls 13,4 GB Speicherplatz auf der Switch, was rund 40 Prozent der ursprünglich vorhandenen 32 GB wären.

Allerdings ist noch nicht ganz klar, ob ihr die Spiele wie auf PS4 oder Xbox One auch auf der Switch installieren müsst, wenn ihr sie im Handel kauft. Ladet ihr eure Spiele primär runter, solltet ihr euch aber vielleicht schon mal nach einer Erweiterung des Speicherplatzes umschauen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (28)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (28)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading