Pitchford hält Borderlands 3 auf der Switch für unwahrscheinlich

Gespräche mit Nintendo verliefen im Sand.

An Borderlands 3 wird bei Gearbox bereits fleißig gearbeitet, Details zum Spiel gibt es aber noch nicht.

1

Ihr könnt ziemlich sicher davon ausgehen, dass der Titel für PC, Xbox One und PlayStation 4 erscheinen wird, aber wie sieht es mit der Switch aus?

Auf Twitter hat sich Gearbox-Chef Randy Pitchford dazu geäußert.

Dort schreibt er: „Ich kann es mir nicht vorstellen. Wir sprachen mit Nintendo, aber das hörte aus irgendwelchen Gründen auf. Sie haben andere Prioritäten."

Wie ihr wisst, können sich Pläne natürlich ändern und auch Gespräche kann man wieder fortführen, aber derzeit sieht es wohl so aus, als solltet ihr euch keine großen Hoffnungen bezüglich einer Switch-Umsetzung von Borderlands 3 machen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (9)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (9)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading