Neues Update für Pokémon Bank veröffentlicht

Nun kompatibel mit Sonne und Mond.

The Pokémon Company hat ein neues Update für Pokémon Bank veröffentlicht.

1

Der Online-Service, mit dem ihr Pokémon aus verschiedenen Spielen online lagern und verwalten könnt, ist nun auch mit Sonne und Mond kompatibel.

„Dieses lang ersehnte Update ermöglicht es auch, Pokémon aus den Virtual Console-Versionen von Pokémon Rote Edition, Pokémon Blaue Edition und Pokémon Gelbe Edition: Special Pikachu Edition für Systeme der Nintendo-3DS-Familie auf Pokémon Sonne und Pokémon Mond zu übertragen. In den Virtual-Console-Versionen nicht sichtbare Eigenschaften wie Fähigkeiten, Wesen, Spezial-Angriff und Spezial-Verteidigung werden sichtbar, sobald die Pokémon auf Pokémon Sonne und Pokémon Mond übertragen wurden. Alle auf diese Weise übertragenen Pokémon verfügen über ein paar großartige individuelle Stärken", heißt es.

Neu hinzugekommen sind außerdem der Pokédex und die Abenteuerstatistiken. Mit dem Pokédex erhaltet ihr Infos zu allen Pokémon, die in den Spielen anzutreffen sind, die ihr mit der Bank verknüpft habt. Mit der Statistik könnt ihr euch Daten zu den verknüpften Spielen anschauen, etwa wie viele Pokémon ihr gefangen habt.

Ebenso erhaltet ihr Poké-Meilen, wenn ihr Pokémon in der Bank lagert - abhängig davon, wie viele ihr lagert und wie lange.

„Es ist möglich, diese Poké-Meilen in Form von Gewinnpunkten zu erhalten, die in Pokémon Sonne und Pokémon Mond gegen verschiedene Items eingetauscht werden können. Spieler, die schon viele Pokémon aus früheren Spielen in Pokémon Bank gelagert haben, können sich also über jede Menge Poké-Meilen freuen."

Greift ihr bis zum 2. Oktober 2017 auf Pokémon Bank zu, bekommt ihr außerdem ein zeitgebrenzt verfügbares Mewnium Z, einen Z-Kristall für das Mysteriöse Pokémon Mew, den ihr nicht im normalen Spielverlauf bekommen könnt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading