Supply-Drop-Update für Enter the Gungeon verfügbar

Jetzt für PC, nächste Woche für PS4.

1

Dodge Roll Games hat das neue Supply-Drop-Update für Enter the Gungeon veröffentlicht.

Erhältlich ist es bereits für die PC-Version, für die PS4-Fassung wird es nächste Woche verfügbar sein.

Anlässlich der Veröffentlichung des Updates bietet man das Hauptspiel am Wochenende auf Steam 50 Prozent günstiger an.

Im Update erwarten euch fast 200 neue Räume mit neuen Waffen, Gegnern, Gefährten, Bossen und Schreinen.

„Die Spieler können sich auf neue Knarren wie etwa die Bullet Gun freuen: eine Waffe, die wie eine Kugel aussieht und Waffen verschießt, die - na klar - Kugeln verschießen. Als neuer Gefährte steht unter anderen Ser Junkan bereit, der stärker und mächtiger wird, umso mehr Gerümpel ihr im Gungeon mit euch rumschleppt. Erfahrene Revolverhelden können die Vergangenheit von The Robot oder The Bullet in Angriff nehmen und einen nagelneuen Boss aufmischen - den Mine Flayer", heißt es.

Seit dem Release hat sich das Spiel übrigens mehr als 800.000 Mal verkauft. Für Ende 2017 oder Anfang 2018 ist eine umfangreiche Erweiterung geplant.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading