Ubisoft veröffentlicht einen Dokumentarfilm zu Ghost Recon: Wildlands

Ab Anfang März verfügbar.

Ubisoft veröffentlicht nicht nur ein 30-minütiges Live-Action-Promo-Video zu Ghost Recon Wildlands, sondern auch noch einen rund 40-minütigen Dokumentarfilm namens Wildlands.

1

Das Spiel erscheint am 7. März 2017 für PlayStation 4, Xbox One sowie PC und ist als Standard Edition, Steelbook Edition und Gold Edition vorbestellbar.

Der Film soll am 6. März veröffentlicht werden und widmet sich dem Kampf gegen den Drogenhandel in Südamerika.

„Die Dokumentation liefert faszinierende Eindrücke und ein breiteres Verständnis zu den Inspirationen des Spiels und verdeutlicht den Aufwand, den das Pariser Entwicklerteam auf sich genommen hat, um ein möglichst authentisches Setting nachzustellen", so der Publisher.

Ihr begleitet den Erzähler Rusty Young, Autor des Bestsellers Marching Powder, auf seiner Reise und seht, wie er auf Menschen trifft, die den Kokainhandel in Südamerika aufgebaut haben.

„Auf seinem Weg von Bolivien bis hoch in die Vereinigten Staaten verfolgt man Perspektiven beider Seiten des Gesetzes - von den ,Coca'-Bauern, über die Drogen-Lieferkette bis hin zu den Spezialeinheiten, die im Kampf gegen die Drogen arbeiten. Der Film ist eine authentische Momentaufnahme des illegalen Drogenhandels in Südamerika."

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading