Alles für PlayStation VR

Das braucht ihr, um mit der PlayStation 4 in die virtuelle Realität einzutauchen.

Die virtuelle Realität ist derzeit - und wohl auch noch in der näheren Zukunft - der Sektor, auf den sich die Spieleindustrie mit großen Effort und noch größerer Hoffnung stürzt. Man verspricht sich mit der Technik die nächste Stufe von realistischen Spielen und natürlich einen ordentlichen Gewinn. Ob sich diese Vorstellungen auch so einfinden werden, bleibt abzuwarten. Die bisherigen Ergebnisse sind mit 360-Grad-Videos und extra dafür entworfenen Spielen auf alle Fälle schon einmal sehr beeindruckend. Leider kamen lange Zeit nur gut betuchte und ausgewählte PC-Nutzer in den Genuss von VR-Brillen, da nur die PC-Hardware die nötige Leistung zur Verfügung stellte und schnelle Anpassungen auf der Software-Seite zuließen.

Dazu gehörte auch das unter dem früheren Namen bekannte "Project Morpheus". Es zählte seinerzeit zu den Vorreitern der Technik zählt und wurde nach wenigen Jahren, in denen einige Fortschritte erzielt wurden, von Sony aufgekauft, um daraus nicht noch eine VR-Brille für den PC, sondern eine für die PlayStation 4 zu zaubern. Im Oktober 2016 war es dann soweit und die PS VR wurde auf den Markt losgelassen. Doch damit allein ist es aber noch nicht getan. Wenn ihr mit der PS4 in die virtuelle Realität eintauchen wollt, dann braucht ihr noch ein paar andere Dinge. Welche das sind und welche Optionen euch zur Auswahl stehen, erfahrt ihr auf dieser Seite.

Sucht ihr abseits der virtuellen Realität ein optimales Spielerlebnis mit der PS4, solltet ihr euch Die besten TV in 2017 für PS4 Pro (4K Gaming, HDR, HD-TV), Die besten Headsets für PS4 Pro, Xbox One S und PC und Die besten Soundbars für PS4 Pro, Xbox One S und TV einmal genauer ansehen. Übrigens hat sich auch Neues bei den Controllern ergeben. Genaueres dazu findet ihr auf den Seiten Die besten Gamepads und Controller für PS4, PC und Xbox One, Die besten Lenkräder für PS4 und PC und Die besten Spezial-Controller und Maus-/Tastatur-Konverter für PS4 fündig.

Und falls ihr Zubehör für eure PS4 braucht - egal, ob Ladestation, Zusatzakku oder Chatpad -, werft einen Blick auf die Seite Das beste Zubehör für PS4. Sollte euch das Schnäppchenfieber packen, haben wir für euch auf der Seite Die besten Schnäppchen und Sonderangebote für PS4, Xbox One und PC akutelle Preisknaller aus allen Sparten herausgepickt.

PlayStation VR Brille

PlayStation_VR_Brille

Die VR-Brille ist neben der Konsole natürlich das wichtigste Gerät. Hier besteht das gesamte Angebot bislang einzig und allein aus der PlayStation VR - reicht ja auch. Die Brille hat ein 5,7 Zoll großes OLED Display mit einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixel (960 x 1080 je Auge) bei bis zu 120 Hz. Etwa 100 Grad des menschlichen Sichtfelds werden davon abgedeckt, wobei Beschleunigungsmesser, Gyroskop und neun LEDs (mehr dazu bei der PlayStation Kamera) dafür sorgen, dass eine nahtlose 360-Grad-Immersion entsteht.

Mit zur Ausstattung gehört 3D-Audio-Kopfhörer, wodurch Richtung und Entfernung von Geräuschen präzise wahrgenommen werden kann, und ein Mikrofon, um sich mit seinen Mitstreitern zu unterhalten. Angestöpselt wird die Brille per HDMI und USB. Zum Lieferumfang gehört das VR-Headset, die Prozessoreinheit, Anschlusskabel für VR-Headset, Stereokopfhörer (mit einem kompletten Set Ohrhörer) und jeweils ein HDMI-, USB-, Netz- und Netzanschlusskabel. Unseren Eindruck und den detaillierteren Test zur Brille und der virtuellen Realität auf der PlayStation 4 findet ihr auf der Seite: PlayStation VR - Test.

PlayStation VR (Brille) - rund 400 Euro

PlayStation Kamera

PlayStation_Kamera

Neben der Konsole und der VR-Brille ist zum Zocken von VR-Spielen die PlayStation Kamera unabdingbar. Ihr kommt nämlich die Aufgabe zu, die neun LEDs genauestens im Auge zu behalten, die vorne, seitlich und hinten auf der PlayStation VR Brille angebracht sind. Anhand dieser LEDs kann die genaue Position sowie der Winkel und die Richtung des Spieler-Kopfes in Echtzeit festgestellt werden, wodurch eine optimale Positionierung und ein realitätsnahes Gefühl innerhalb der virtuellen Welt erreicht wird. Dem gleichen Zweck dienen übrigens auch die LED-Leuchten des Move-Motion-Controllers und des DualShock 4 Controllers.

Wer sich für die technischen Spezifikationen der Kamera interessiert: maximale Auflösung je Kamera = 1280 x 800 Pixel bei 60 Bildern pro Sekunde, 640 x 400 Pixel bei 120 Bildern pro Sekunde und 320 x 192 Pixel bei 240 Bildern pro Sekunde. Aufnahmeformat: RAW, YUV (unkomprimiert), Aufnahmebereich: 30cm ~ unendlich, Sichtfeld: 85 Grad, 4 Kanal-Mikrofon.

PlayStation 4 Kamera (2016) - rund 60 Euro

Controller für VR

Ebenfalls für VR-Spiele erforderlich ist ein Controller mit Positionslicht, anhand die PlayStation Kamera die Position des Controllers bestimmen kann. Entgegen der Brille und der Kamera habt ihr in diesem Bereich aber immerhin eine kleine Auswahl an Optionen.

DS4__Raiju__Revolution

Die gute Nachricht ist: Mit dem DualShock 4 Controller seid ihr für VR-Spiele bereits bestens gerüstet. Er arbeitet kabellos und verfügt über die für das Tracking notwendige LED-Lichtleiste. Wer sich mit dem DS4 allerdings nicht anfreunden kann, findet mit dem Razer Raiju oder dem Nacon Revolution Pro mittlerweile eine mögliche Alternative in der Highendklasse. Genraueres zu diesen Controllern erfahrt ihr auf der Seite: Die besten Gamepads und Controller für PS4, PC und Xbox One.

PlayStation 4 - DualShock 4 Wireless Controller 2016, verschiedene Farben: Schwarz, Weiß, Silber, Gold, Blau, Rot, Camouflage, Crystal, grau-blau (Uncharted 4: A Thief's End Design), Steel Black (Batman Arkham Knight) - ab rund 54 Euro

Nacon Revolution Pro - rund 110 Euro

Razer Raiju - rund 170 Euro

Move-Motion

Move_Motion_Controller

Einige Spiele (insbesondere, bei denen die Hände im Spiele eine wichtige Funktion übernehmen) wurden vor allem für die Verwendung des PlayStation Move-Motion-Controller entwickelt. Natürlich könnt ihr diese Spiele auch mit dem DS4 spielen, allerding ist die Steuerung in solchen Titel mit dem Move-Motion deutlich intuitiver und es entsteht damit auch ein stärkeres Gefühl der körperlichen Präsenz im Spiel. Übrigens: Der Move-Motion der PS3 ist baugleich mit dem der PS4. Falls ihr den bereits habt, könnt ihr den verwenden.

PlayStation Move Motion-Controller - rund 40 Euro

PlayStation Move Motion-Controller (Twin Pack) - rund 75 Euro

Spiele für PlayStation VR

Leider ist nicht jedes Spiel automatisch mit der PlayStation VR kompatibel, da diese extra angepasst respektive dafür entwickelt werden müssen. Mit der Playstation VR bekommt ihr eine Demo-Disc, auf der sich ein paar Demos der ersten VR-Spiele finden. Diese bieten euch allerding nur einen ersten Vorgeschmack auf das, was noch kommt.

RIGS

Auf der PS VR Homepage und dem PlayStation.Blog erfahrt ihr, welche Spiele euch dieses Jahr die virtuelle Realität entführen werden. Darunter gehören viele extra dafür geschaffene VR-Spiele wie RIGS Mechanized Combat League (VR First-Person-Shooter, Sport - rund 54 Euro) oder Until Dawn: Rush of Blood (Arcade, Survival Horror, First-Person-Shooter - rund 20 Euro).

Aber auch namhafte AAA-Titel wie Resident Evil 7 Biohazard (Survival Horror - rund 57 Euro), EVE: Valkyrie (Weltraumshooter - rund 65 Euro), Rise of the Tomb Raider: 20-jähriges Jubiläum - Day One Edition (Action-adventure - rund 50 Euro) oder Gran Turismo Sport (Rennsimulation - rund 65 Euro) laden dazu ein, noch weiter in die Spielwelt einzutauchen.

Viele weitere Angebote zu bereits erschienenen und vorbestellbaren Titeln findet ihr hier: PlayStation VR Spiele bei Amazon.

Das beste Zubehör für PlayStation VR

Nach all den erforderlichen Komponenten die zum virtuellen Zocken wichtig sind kommen wir zum Schluss noch zum Zubehör - schließlich müssen die Geräte regelmäßig aufgeladen werden und wenn man sie gerade nicht verwendet oder sie mitnehmen will, sollen sie möglichst geschützt aufbewahrt werden.

Lade- und Dockingstationen

Speedlink_Vready_4_in_1
ELTD_Ladestation

Einen Platz, an dem alle VR-Komponenten aufbewahrt und aufgeladen werden können, findet ihr bei der Speedlink Vready 4-in-1 Ladestation. Auf der rund 36 Euro teuren Station können jeweils zwei Dualshock 4 sowie zwei Move-Motion Controller angedockt und aufgeladen werden. Damit die USB Ports der Konsole freibleiben, kommt die Station mit eigenem Netzteil daher. Überlade- und Kurzschluss-Schutz für die Geräte sind gehören ebenfalls zum Programm. Zusätzlich, zu den Controllern, findet auch eine PlayStation VR-Brille und ein Kopfhörer/Headset platz.

Eine recht ähnliche aber massivere Option bietet euch auch die rund 46 Euro teure ELTD Ladestation. Auch hier können jeweils zwei Dualshock 4 sowie zwei Move-Motion Controller gleichzeitig aufgeladen und eine VR-Brille sowie ein Headset aufbewahrt werden. Eine LED Ladeanzeige informiert euch dabei über den aktuellen Ladezustand.


Ständer für PlayStation VR Brille

Wird die Brille nicht genutzt, braucht sie einen sicheren Aufbewahrungsort. Immerhin will man wohl kaum miterleben, wie man das 400-Euro-Teil ausversehen beschädigt. Im heimischen Zockerbereich bieten sich dafür entsprechende Ständer an, die der Brille nicht nur einen Platz zum Verschnaufen bieten, sondern auch noch stylish aussehen.

Playstation_VR_VR_Stand
AMP3_Luxury_Kopfhoerer_Staender

Der Playstation VR VR-Stand für rund 52 Euro ist beispielsweise ein solch speziell für die PlayStation VR-Brille entworfener Ständer. Er besticht durch schlichte Farbwahl und einfaches, modernen Design. Am Fuß der Halterung findet sich ein schmaler, dezenter Leuchtstreifen, der das ganze mit blauem Licht noch edler aussehen lässt.

Wer es klassisch mag, der kann auch zum AMP3 Luxury Kopfhörer-Ständer für rund 27 Euro greifen. Wie der Name bereits sagt, ist der, aus leicht blau gefärbten Echtglas gegossene Kopf zwar eigentlich für einen Kopfhörer gedacht, die VR Brille findet darauf aber genauso gut ihren Platz.


Taschen und Cases für Schutz, Transport und Aufbewahrung von PlayStation VR

Playstation_VR_Case

Wer keinen Ständer mag oder mit seiner Brille auf Reisen gehen will, der sollte sich lieber ein entsprechendes Case anschaffen. Empfehlenswert ist beispielsweise das Playstation VR Case für rund 44 Euro. In der Tasche aus EVA finden Brille, Prozessoreinheit, Netzteil, Kabel und sogar die Kamera platz.

Navitech_PlayStation_VR

Soll es lieber eine Tragetasche oder ein Rucksack sein? Die/den Navitech PlayStation VR Tasche/Rucksack für rund 30 Euro ist die passende Option dafür. Die Tasche lässt sich auch als Rucksack tragen und bietet genügend Platz für alle VR-Komponenten. Die Inneneinteilung lässt sich dank Klett-Teiler leicht anpassen und ist weich gepolstert. Der Nylon-Stoff außen schützt die Tasche und ihr Innenleben vor Wasser.


Halterungen für PlayStation Kamera

Zur PlayStation Kamera gehört zwar ein eigener Clip, der ist aber leider nicht das Gelbe vom Ei. Falls ihr also auf der Suche nach einer anderen Option seid, hier ein paar Möglichkeiten:

PlayStation_4_Clip

Ist der alte Halterungsclip abgebrochen und ihr braucht dafür einfach nur Ersatz, seid ihr mit dem PlayStation 4 Clip für rund 10 Euro gut beraten. Er lässt sich an allen gängigen Fernsehern bis zu einer Bildschirmtiefe von 3,5 cm anbringen und das verstellbare Kugelgelenk ermöglicht es, den Blickwinkel der Kamera genau einzustellen.

Eine weitere, ansehnlichere Möglichkeit ist der Clip für die PlayStation Kamera für rund 11 Euro. Die Halterung lässt sich dank ihrer Flexibilität auf allen gängigen Flachbild-Geräten platzieren.

Habt ihr mehrere Kameras zuhause und sucht deshalb eine universelle Lösung, dann seid ihr bei der Four in One für rund 13 Euro richtig. Sie kommt mit allem klar: Xbox 360 Kinect, Xbox One Kinect 2, PlayStation 3 Eye-Kamera und der PS4 Kamera.

Die Hama PS4 Kamerahalterung gibt's für unter 16 Euro und lässt auf zwei verschiedenen Wegen verwenden. Entweder platziert ihr sie dank ihrer flexiblen Halterungsmechanik auf eurem Fernseher (von 0,5 cm bis 15 cm Bildschirmtiefe) wobei die Gummierung an den Fixierungspunkten für eine kratzfreie Anbringung sorgt. Oder ihr nehmt den Fuß der Fernsehhalterung ab und montiert die Kamerahalterung platzsparend an der Wand.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Markus Hensel

Markus Hensel

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

FeatureNinjala bringt Battle Royale und Kaugummi zusammen

Warum Vergleiche mit Splatoon unnötig sind.

So sieht der neue, schnellere Store auf der Xbox aus

Ab morgen schrittweise für Insider verfügbar.

FeatureProject Cars 3 jagt jetzt Forza-Fahrer

Freundlicher, aber nicht weniger hart.

Wie Take-Two höhere Preise auf PS5 und Xbox Series X begründet

Spiele mit "außergewöhnlicher Qualität" rechtfertigen den Preis.

Weitere Themen

Crossplay für Halo: The Master Chief Collection kommt noch 2020

Und Betatests für Halo 3: ODST beginnen im August.

So sieht der neue, schnellere Store auf der Xbox aus

Ab morgen schrittweise für Insider verfügbar.

Wie Take-Two höhere Preise auf PS5 und Xbox Series X begründet

Spiele mit "außergewöhnlicher Qualität" rechtfertigen den Preis.

FeatureNinjala bringt Battle Royale und Kaugummi zusammen

Warum Vergleiche mit Splatoon unnötig sind.

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading