In diesem Jahr erscheint kein neues Skylanders-Spiel

Mehr Inhalte für Imaginators und ein Mobile-Ableger.

Activision gibt die Skylanders-Reihe trotz der enttäuschenden Verkaufszahlen von Skylanders Imaginators nicht auf.

1

Zuvor gab es Zweifel an der Zukunft der früher sehr erfolgreichen Reihe. Besonders in den USA waren die Verkaufszahlen schlecht. Dort verkaufte man im Launch-Monat gerade mal 66.000 Exemplare, durch die Black-Friday-Angebote knackte man die Marke von 100.000.

Bedenken gab es auch, weil Skylanders-Entwickler Vicarious Visions nun Bungie bei der Entwicklung von Destiny unterstützt, aber 2017 sollen neue Inhalte und Spielzeuge für Imaginators veröffentlicht werden - ebenso erscheint eine Umsetzung für die Switch.

Darüber hinaus arbeitet man an einem neuen Mobile-Titel und die Netflix-Serie Skylanders Academy wurde bereits um eine dritte Staffel verlängert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading