Valve ist derzeit nicht an Konsolenspielen interessiert

„Aktuell lieben wir den PC. Und zwar sehr.“

Bei Valve ist man derzeit nicht sonderlich daran interessiert, Konsolenspiele zu entwickeln.

1

„Das Arbeiten in solch eingeschränkten Umgebungen frustriert uns wirklich sehr", so Gabe Newell während eines Roundtable-Gesprächs.

Für die letzte Konsolengeneration hatte Valve einige Spiele veröffentlicht, etwa die Orange Box, Portal 2, Left 4 Dead oder Counter-Strike: GO. Aber dort gibt es einfach zu viele Unterschiede zum PC, sagt Newell.

„Man versucht mit jemandem, der sich mit der Produktplanung auf einer Konsole beschäftigt, über Free-to-play-Spiele zu reden und derjenige sagt: ,Oh, wir sind uns nicht sicher, ob free-to-play eine gute Idee ist'. Und man selbst denkt sich: ,Der Zug ist abgefahren.'"

„Es gab Fälle, in denen wir Produkte fünf- oder sechsmal am Tag aktualisiert haben. Als wir die ursprüngliche Steam-App für iOS veröffentlichten, erhielten wir eine ganze Menge Feedback und waren am nächsten Tag bereit, ein Update zu veröffentlichen", erklärt er.

„Wir konnten dieses Update sechs Monate lang nicht veröffentlichen! Und wir fanden einfach nicht heraus, warum sie es nicht veröffentlichen wollen! Sie sagten es uns nicht. Damit muss man in solchen Umgebungen zurechtkommen. Letzten Endes veröffentlichten sie es endlich! Und sie sagten uns auch nicht, warum sie es am Ende doch taten."

Valve interagiere direkt mit seinen Kunden, aber wenn etwas dazwischen steht, wird es schwierig: „Ich bin sicher, dass andere Leute in solchen Umgebungen unglaublich erfolgreich sind. Aber unsere DNA funktioniert einfach nicht gut, wenn jemand versucht, eine Menge Prozesse zwischen uns und unsere Kunden zu stecken."

Auf die Frage von Eurogamer, ob der Selbstvertrieb in der aktuellen Konsolengeneration besser geworden ist, antwortete Newell lediglich wie folgt: „Aktuell lieben wir den PC. Und zwar sehr."

Rechnet also nicht unbedingt mit Valve auf den Konsolen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (14)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (14)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading