Nintendo nennt ein paar weitere Details zur Smartphone-App der Switch

Was ihr damit in Splatoon 2 anstellen könnt.

Im Rahmen einer Pressemitteilung zu Splatoon 2 hat Nintendo heute ein paar weitere Details zur Smartphone-App der Switch verraten.

1

Nutzer können sich dann über die App mit Freunden zu Wettkämpfen verabreden - wählen könnt ihr zwischen Spielern auf eurer Freundesliste oder über verknüpfte Social-Media-Netzwerke.

„Außerdem eröffnet es den Spielern die Möglichkeit, sich mit diesen Freunden direkt im Spiel zusammenzutun oder im Voice Chat via Smart-Device mit ihnen zu kommunizieren", heißt es weiter.

Das klingt nach einer Bestätigung dafür, dass euer Smartphone oder Tabet für den Voice Chat mit Freunden eingesetzt wird.

Allerdings könnt ihr dann, sobald ein Match begonnen hat, scheinbar nicht mehr mit allen Teilnehmern des Chats sprechen.

„So können sie sich beispielsweise im Modus Privater Kampf mit allen verbundenen Freunden über Voice Chat austauschen, wenn es darum geht, Teams zu bilden. Sobald die Mannschaften feststehen, können nur noch Mitglieder desselben Teams miteinander kommunizieren."

Wie es beispielsweise aussieht, wenn die Voice-Chat-Teilnehmer unterschiedliche Spiele spielen, ist derzeit noch unklar.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading