Rime ist in durchschnittlich acht bis zehn Stunden durchspielbar

Derzeit gibt es keine DLC-Pläne.

Im Gespräch mit Wccftech hat sich Entwickler Tequila Works unter anderem zur Spielzeit von Rime geäußert.

1

Wie lange ihr brauchen werdet, hängt laut Lead Designer Kevin Sardà natürlich von eurem Spielstil ab und wie sehr ihr euch mit der Welt beschäftigt, aber im Durchschnitt geht er von einer Spieldauer von acht bis zehn Stunden aus.

Zum Wiederspielwert sagt er, dass es nur ein Ende gibt, aber es sei gut möglich, dass man beim ersten Durchspielen Geheimnisse und Sammelgegenstände übersehe. Und diese seien nicht nur als Extras gedacht, sondern sollen zu eurem Verständnis der Geschichte beitragen. Daher rechnet er damit, dass sich einige Spieler noch länger damit beschäftigen werden.

Pläne für DLCs hat man unterdessen zum jetzigen Zeitpunkt nicht, sagt Creative Director Raúl Rubio.

Erscheinen soll Rime im Mai für PC, PlayStation 4, Switch und Xbox One.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading